Pokalhürde Zuzenhausen: Buwe möchten ins Halbfinale einziehen Pokalhürde Zuzenhausen: Buwe möchten ins Halbfinale einziehen

News

Pokalhürde Zuzenhausen: Buwe möchten ins Halbfinale einziehen

Pokalhürde Zuzenhausen: Buwe möchten ins Halbfinale einziehen

///

Das Viertelfinale im bfv-Rothaus Pokal steht am morgigen Mittwoch auf dem Programm. Der SV Waldhof Mannheim gastiert um 19:00 Uhr beim FC Zuzenhausen und möchte sich mit einem Auswärtssieg für das Halbfinale qualifizieren. Nach zwei Pokalsiegen in den vergangenen beiden Spielzeiten ist es auch in dieser Saison wieder das Ziel, den Landespokal nach Mannheim zu holen und sich damit für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal der Saison 22/23 zu qualifizieren.

Zunächst einmal werfen wir einen Blick auf den bisherigen Pokalverlauf. Der SV Waldhof Mannheim stieg in der 3. Runde des bfv-Rothaus Pokals mit einem Gastspiel beim FV Elztal ein. Nach einer ruhigeren ersten Halbzeit drehten die Buwe in der 2. Halbzeit richtig auf und gewannen die Partie unter dem Strich mit 0-10. Vor allem Patrick Hocker aus der U23 des SVW zeigte seine Qualitäten und erzielte drei Tore. Auch Nico Seegert kam gegen den Landesligisten zum Einsatz und erzielte zwei Treffer. Im Achtelfinale traf der SVW auf den nächsten Landesligisten, namentlich die SG Horrenberg. Nach einem frühen Führungstreffer von Anton Donkor spielte der SV Waldhof Mannheim die Partie souverän zu Ende und zog dank eines 1-4 Erfolges ins nun anstehende Viertelfinale ein.

Dort wartet mit dem FC Zuzenhausen nun eine Mannschaft aus der Verbandsliga, die hoch einzuschätzen ist. Die ersten Runden sollten für die Kraichgauer kein Problem sein. Gegen die SpVgg 06 Ketsch (6-0), die SG Kirchheim/Heidelberg (3-1), den VfB Bretten (2-1) und den VfB Eppingen (3-0) ging der FC Zuzenhausen stets als Sieger vom Platz und steht damit im Viertelfinale des bfv-Rothaus Pokals. Auch in der Verbandsliga läuft es für die Mannschaft von Cheftrainer Marcel Groß rund. Nach 12 Spieltagen belegt man den 3. Platz und zeigt sich vor allem in den vergangenen Wochen in einer beeindruckenden Form und gehört damit definitiv zu den Anwärtern auf einen Aufstieg in die Oberliga. Zuletzt gewann der FC Zuzenhausen fünf der vergangenen sechs Partien und möchte die positive Serie nun vor heimischem Publikum gegen den Buwe fortsetzen.

Der Kader des FC Zuzenhausen zeichnet sich vor allem durch die starke Offensive aus. Mit 32 Toren aus 12 Spielen ist die Spielauslage Zuzenhausens definitiv offensiv. Ein besonderes Auge liegt hierbei auf Kapitän Dominik Zuleger. Der 25-jährige erzielte in 11 Ligaspielen bisher 9 Treffer. Ein nicht ganz unbekannter Name läuft derweil in der Abwehr auf. Dennis Bindnagel ist zwar mittlerweile 42 Jahre alt, absolvierte zuvor jedoch 168 Spiele für die TSG Hoffenheim und 72 Spiele für den SV Sandhausen. Insgesamt kommt Bindnagel auf 10 Einsätze in der 2. Bundesliga und viele mehr in der 3. Liga und Regionalliga.

Der SV Waldhof Mannheim ist also gewarnt vor dem morgigen Gegner aus dem Kraichgau. Die Länderspielpause soll dabei aktiv genutzt werden, um Spielern, die in den vergangenen Wochen aufgrund von Verletzungen und Quarantänemaßnahmen zu weniger Einsätzen kamen, Spielpraxis zu gewähren. Unterschätzt wird der FC Zuzenhausen dabei aber keinesfalls: „Wir nehmen jedes Spiel ernst und müssen von der ersten Sekunde an konzentriert agieren, wenn wir ins Halbfinale einziehen möchten. Wir wissen um die Qualitäten der Gastgeber, müssen uns aber vor allem auf unser eigenes Spiel fokussieren“, so Patrick Glöckner vor der Pokalpartie am Mittwochabend.

Sollte dem SVW ein Sieg in Zuzenhausen gelingen, so stehen bereits potentielle Gegner im Halbfinale bereit. Aus der Landesliga haben es bisher der FC Türkspor Mannheim und der SV Wagenschwend ins Halbfinale geschafft, während sich aus der Oberliga der 1.FC Bruchsal 1899 Hoffnungen auf den DFB-Pokal machen darf.

Tickets für das Auswärtsspiel gibt es in der Waldhof Welt, dem Fanshop am Wasserturm, sowie im Fanshop am Carl-Benz-Stadion. Für den Einlass ist ein 3G-Nachweis notwendig, sowie eine Kontaktnachverfolgung über die LUCA-App oder ein Kontaktformular vor Ort. Von der Partie wird es keinen Livestream geben.

09.11.2021

Jetzt Tickets sichern!