Matchwinner Wagner – Waldhof siegt in Osnabrück Matchwinner Wagner – Waldhof siegt in Osnabrück

News

Matchwinner Wagner – Waldhof siegt in Osnabrück

Matchwinner Wagner – Waldhof siegt in Osnabrück

///

Beim VfL Osnabrück gelang dem SV Waldhof am Samstagmittag ein 2:1-Auswärtssieg. Im Kampf um die sichere DFB-Pokal Teilnahme, die mit Platz 4 garantiert wäre, fuhr der Waldhof dabei wichtige Punkte ein. Die Buwe rückten nach dem Spiel vorzeitig auf den fünften Tabellenplatz vor, Osnabrück steht mit zwei Punkten mehr auf dem vierten Rang.

 

Nach der Niederlage der Waldhöfer am Montagabend gegen Freiburg II nahm Patrick Glöckner einige Änderungen in seiner Startelf vor. Fridolin Wagner, Stefano Russo, Marc Schnatterer, Dominik Martinovic und Dominik Kother durften diesmal von Beginn an spielen, während Marco Höger, Pascal Sohm, Joseph Boyamba, Hamza Saghiri und Niklas Sommer zunächst auf der Bank Platz nehmen mussten.

 

Ohne großes Abtasten nahm das Spiel direkt Fahrt auf, bereits nach zwei Minuten hatten die Buwe ihre erste große Chance. Kother bekam auf der linken Seite den Ball und flankte präzise in die Mitte zu Martinovic, der frei vor dem VfL-Keeper auftauchte. Kurz bevor der Ball jedoch beim Angreifer der Buwe ankam, hoppelte die Kugel auf dem Rasen und Martinovic setzte den Ball über das Tor. Doch der Waldhof ließ sich nicht entmutigen und machte direkt weiter und diesmal auch erfolgreich. Nur eine Minute nach der vergebenen Chance kam ein scharfer Pass von Anton Donkor in die Mitte erneut zu Martinovic, diesmal legte der Angreifer den Ball aber geschickt mit seiner Hacke ab zum freistehenden Wagner. Der Mittelfeldspieler bedankte sich und versenkte den Ball zur frühen Führung. Im Anschluss plätscherte das Spiel erst einmal vor sich her, der Waldhof war überlegen, aber nicht zwingend genug. In der 30. Minute wurde es dann kurios: Ein flachgeschossener Freistoß der Osnabrücker prallte an den Körper des am Boden liegenden Schnatterers, der sich hinter die formierte Mauer gelegt hatte. Von Schnatterer ging der Ball hoch in die Luft auf Timo Königsmann zu. Kurz herrschte Verwirrung, doch Omar Traore hatte am schnellsten den Durchblick und köpfte den Ball ins Tor der Buwe zum Ausgleich. Erneut mussten die Zuschauer nach dem Tor auf weitere Chancen warten und so ging es mit dem Unentschieden in die Pause.

 

Nach der Halbzeit trat dann der VfL-Spieler Aaron Opoku in Erscheinung. Aus etwa 16 Metern zog Opoku ab und setzte den Ball mit einem krachenden Schuss an die Latte. Ansonsten gab es in der Partie allerdings weiterhin wenige nennenswerte Aktionen. Doch in der 76. Minute gab es dann mal wieder eine Aktion und die hatte es gleich wieder in sich: Nach einer scharfen Hereingabe von Marcel Coslty stahl sich Wagner seinem Bewacher davon und netzte den Ball spektakulär mit einem Grätsch-Schuss unhaltbar im Osnabrücker Tor ein. Der Waldhof war wieder vorne und setzte jetzt alles dran, den Vorsprung über die Zeit zu bringen und das sollte klappen. In einem sehr chancenarmen Spiel gewann der Waldhof letztlich dank zweier schöner Tore von Fridolin Wagner nicht unverdient gegen Osnabrück. Weiter geht es für die Buwe am Montag, den 02. Mai. Im Carl-Benz-Stadion sind dann die Zebras aus Duisburg zu Gast. Anpfiff dieser Partie ist um 19 Uhr.

 

24.04.2022

Jetzt Tickets sichern!