Nächster Heimsieg im Carl-Benz-Stadion Nächster Heimsieg im Carl-Benz-Stadion

News

Nächster Heimsieg im Carl-Benz-Stadion

Nächster Heimsieg im Carl-Benz-Stadion

///

Der SV Waldhof Mannheim 07 hat auch das fünfte Heimspiel der Saison 22/23 für sich entscheiden können und springt damit vorübergehend auf den 4. Platz der 3. Liga. Die Buwe bezwangen den Aufsteiger aus Bayreuth mit 2-1 und drehten dabei wie bereits gegen die Zweitvertretung von Borussia Dortmund die Partie nach einem Rückstand. Mit drei Veränderungen in der Startelf (Lebeau, Martinovic und Sommer für Russo, Sohm und Karbstein) zeigte der SV Waldhof Mannheim eine ansprechende erste Halbzeit mit vielen Torszenen. Lediglich die Genauigkeit vor dem Tor ließ zu wünschen übrig. Nach einem Querschläger im Mittelfeld passierte in der 14. Spielminute dann gar genau das, wovor Christian Neidhart vor der Partie warnte. Der SV Waldhof Mannheim geriet nach einem Steckpass auf Alexander Nollenberger durch einen gezielten Schuss ins lange Eck in Rückstand. Die Führung war jedoch nicht von langer Dauer. Adrien Lebeau spielte sehr auffällig auf dem linken Flügel, wo er sich auch in der 17. Spielminute durchsetzen sollte. Seine Flanke fand Dominik Martinovic, der ins linke Eck zum Ausgleich einschob. Es folgten weitere gute Aktionen des SV Waldhof, ohne das letzte Glück im Abschluss.

In den zweiten 45 Spielminuten zogen sich die Gäste weitestgehend in der eigene Hälfte zurück und ließen wenig zu. Großchancen auf beiden Seiten waren Mangelware. Nach einem Chipball von Marco Höger war es dann jedoch Dominik Kother alleine vor dem Tor der Gäste. Die KSC Leihgabe konnte den Ball jedoch nicht kontrollieren und damit auch keinen Abschluss abgeben. Christian Neidhart warf alles nach vorne und brachte mit Daniel Keita-Ruel, Pascal Sohm, Marc Schnatterer, Marten Winkler und Fridolin Wagner frische Kräfte in die Partie. Aus dem Spiel heraus war es jedoch weiterhin schwierig, sich Torchancen zu erspielen. Es kam wie es kommen musste. Ein Standard sollte die Partie entscheiden. Eckball Schnatterer, Kopfball Sohm, Gewühl vor dem Tor und nochmal Sohm mit dem Fuß. Es war der Siegtreffer in der 86. Spielminute vor über 7.000 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion.

Am Dienstag gastieren die Buwe in Heidelberg im Rahmen des Achtelfinales des bfv-Rothaus Pokals und treffen auf den ASC Neuenheim.

05.09.2022

Jetzt Tickets sichern!