Waldhof-Aus im bfv-Rothaus Pokal Waldhof-Aus im bfv-Rothaus Pokal

News

Waldhof-Aus im bfv-Rothaus Pokal

Waldhof-Aus im bfv-Rothaus Pokal

///

Der SV Waldhof Mannheim ist aus dem bfv-Rothaus Pokal ausgeschieden. Die Mannschaft von Christian Neidhart unterlag am Dienstag dem FC Astoria Walldorf aus der Regionalliga Südwest mit 2:1. Dabei sah früh alles nach einem Erfolg der Buwe aus. Bereits nach sieben gespielten Minute brachte Dominik Kother den SVW nach Vorarbeit von Marc Schnatterer in Führung. Es folgten weitere Großchancen vor dem Tor der Walldörfer, die der Waldhof jedoch liegen ließ und somit die Türe für den Regionalligisten offen ließ. Erstmals wurde der Gastgeber in der 32. Spielminute gefährlich und nutzte die Gelegenheit direkt. Nach einer Flanke köpfte Niklas Antlitz an Morten Behrens am langen Pfosten zum 1:1 Ausgleich. Der FC Astoria gewann mit dem Ausgleichstreffer an Selbstbewusstsein und fing an, mehr Spielanteile zu gewinnen.

Die zweiten 45 Spielminuten waren dann ein Abbild der Schlussphase der ersten Halbzeit. Der Waldhof versuchte zwar über Zweikämpfe in die Partie zu finden, schaffte es aber nicht aus den Ballbesitzphasen gefährliche Torchancen zu kreieren. Großchancen waren auf beiden Seiten Mangelware, wobei Walldorf immer wieder vor Morten Behrens in gefährlichen Situationen auftauchte. Die größte Chance der 2. Halbzeit hatte dann Berkan Taz, dessen Schuss aus 10 Metern jedoch von der Linie geklärt werden konnte. Es kam, wie es kommen musste. In der 85. Spielminute sog Emilian Lässig aus 25 Metern ab und verwandelte humorvoll ins rechte obere Eck. Die Buwe warfen zwar nochmals alles nach vorne, konnte jedoch keine echte Torgefahr aus dem Spiel entwickeln. Lediglich ein Freistoß von Berkan Taz brachte die 1050 Zuschauer nochmals zum zittern. Der Schuss verfehlte das Tor jedoch knapp.

Damit scheidet der SV Waldhof Mannheim 07 im bfv-Rothaus Pokal aus und kann den Pokal nach drei aufeinanderfolgenden Siegen nicht verteidigen. Um sich für den DFB Pokal 23/24 zu qualifizieren, muss der SVW nun die 3. Liga mindestens auf dem 4. Platz beenden.

29.09.2022

Jetzt Tickets sichern!