SV Waldhof Mannheim 07

Big Points im Abstiegskampf – Waldhof gewinnt 4:1 in Halle

imago1039578820-scaled-aspect-ratio-1028-1200

Im Vergleich zum Spiel am Dienstag gegen Dynamo Dresden veränderte Rüdiger Rehm seine Startelf auf einer Position. Für den gelb-gesperrten Carls rückte Bolay ins Team und kam so zu seinem ersten Einsatz in der 3. Liga von Beginn an.

Die ersten Minuten der Partie gehörten den Buwe, die den HFC früh anliefen und so nicht ins Spiel kommen ließen. Nach einer ersten gefährlichen Aktion nach einer Flanke von Jans (8. Minute) kam Halle besser ins Spiel und hatte seine beste Gelegenheit in der 12. Minute durch Eitschberger, der mit seinem Schuss aus der Distanz den Außenpfosten traf.

Allerdings blieben auch die Buwe gefährlich. Erst tauchte Bahn gefärlich vor dem gegnerischen Tor und dann viel auch schon das 0:1 durch Boyd. Gouras flankte scharf in den Strafrum, wo Boyd lauerte und nur noch den Fuß hinhalten musste. Nach der Führung hatten die Blau-Schwarzen die Partie im Griff und gingen nicht unverdient mit einer Führung in die Halbzeitpause.

Zur zweiten Hälfte wechselte Rüdiger Rehm und brachte auf der Außenbahn Hawkins für Gouras. Und genau dieser Hawkins sorgte auch direkt für Furore. Goden wird im Strafraum angespielt, behält die Übersicht und spielt in den Rückraum auf Hawkins, der mit einem satten Schuss in den Winkel für das 0:2 sorgt (48. Minute).

Die zwei Tore Führung gab den Buwe weiter Auftrieb. Auf einmal klappte alles. Hawkins legt auf Bolay ab, der in den Strafraum flakt, wo Boyd artistisch den Ball mit der Fußspitze ins lange Eck befördert (66. Minute). Und es sollte noch besser kommen aus der Sicht der Waldhöfer. Nur zwei Minuten später setzte sich Wagner auf der rechten Seite durch und schloss aus spitzem Winkel zum 0:4 ab.

Die Partie war entschieden. Die Blau-Schwarzen nahmen nun einen Gang raus und ließen Halle kommen. Der HFC kam zu einigen guten Gelegenheiten, die aber von Hawryluk pariert wurden. Erst ein Foulelfmeter brachte schließlich das 1:4. Karbstein berührte seinen Gegenspieler leicht an der Schulter. Schiedsrichter Ittrich zeigte nicht nur auf den Elfmeterpunkt, sondern schickte Karbstein auch mit Rot vom Platz. Eine deutlich zu harte Entscheidung, da Karbstein nicht letzter Mann war.

Halle drückte nach dem 1:4 weiter, doch es blieb beim auch in dieser Höhe verdienten Auswärtssieg für die Buwe, für die es am Sonntag, den 04.02. mit einem Heimspiel gegen Preußen Münster weiter geht.

HIGHLIGHTS

AUFSTELLUNG
SV Waldhof Mannheim
Hawryluk – Jans, Seegert, Karbstein, Bolay – Rieckmann, Wagner, Goden, Bahn, Gouras – Boyd

Hallescher FC
Schulze – Landgraf, Behrendt, Eitschberger, Hug – Casar, Deniz, Halimi – Gayret, Baumann, Bonga

EINWECHSLUNGEN
46. Minute: Hawkins für Gouras
64. Minute: Lockl für Bahn
72. Minute: Riedel für Seegert
82. Minute: Abifade für Goden
82. Sechelmann für Bolay

BESONDERE VORKOMMNISSE
Rote Karte für Malte Karbstein in der 82. Minute (Notbremse)

TORE
0:1 Boyd (25. Minute)
0:2 Hawkins (48. Minute)
0:3 Boyd (66. Minute)
0:4 Wagner (68. Minute)
1:4 Nietfeld (84. Minute)

KategorieN

Teile diesen Artikel

Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
E-Mail
Drucken

Weitere Beiträge

Spielbericht
Trenner

Drückend überlegene Mannheimer verlieren in Freiburg mit 1:0

Spielbericht
Trenner

0:2 gegen Saarbrücken – Buwe verschlafen erste Hälfte

Spielbericht
Trenner

Vermeidbare Niederlage der Buwe beim 1:3 in Ulm