SV Waldhof Mannheim 07

Ohne Punkte zum Saisonabschluss – Zok gibt Debüt für SVW

QZ2A4081-scaled-aspect-ratio-1028-1200

Der SV Waldhof Mannheim verliert am 38. Spieltag der 3. Liga gegen den FC Erzgebirge Aue mit 2:0. Vor über 11.000 Zuschauern und rund 600 mitgereisten Waldhöfern erspielte sich der SV Waldhof zwar ein deutliches Chancenplus (Torschüsse: 18-9), der Gastgeber aus dem Erzgebirge nutzte Unachtsamkeiten in der Abwehr des Waldhofs aber eiskalt aus. So trafen Marvin Stefaniak und Sean Seitz zum unterm Strich nicht komplett unverdienten Heimerfolg für Aue.

Beim SV Waldhof Mannheim feierte derweil Torhüter Malwin Zok sein Drittligadebüt. Der 20-jährige zeigte eine gute Partie und war an den beiden Treffern unbeteiligt. Insgesamt spürte man der Mannschaft des SVW ab der ersten Sekunde an, dass nach dem erfolgreichen Klassenerhalt in der vergangenen Woche, viel Anspannung abfiel. So schien in einigen Situationen die finale Zielstrebigkeit gefehlt zu haben.

Für den SV Waldhof Mannheim geht es nun in eine Sommerpause, bevor es Ende Juni mit der Sommervorbereitung unter Marco Antwerpen weitergeht.

HIGHLIGHTS

PRESSEKONFERENZ

AUFSTELLUNG
Erzgebirge Aue
Lord – Danhof, Majetschak, Burger, Jakob – Pepic, Schikora, Seitz, Tashchy, Stefaniak – Meuer

SV Waldhof Mannheim
Zok – Klünter, Seegert, Karbstein – Rieckmann, Wagner, Arase, Hawkins, Abifade – Boyd, Okpala

EINWECHSLUNGEN
46. Minute: Sechelmann für Karbstein
46. Minute: Lockl für Wagner
46. Minute: Kobylanski für Hawkins
60. Minute: Gouras für Abifade
68. Minute: Herrmann für Boyd

TORE
1:0 Stefaniak (9. Minute)
2:0 Seitz (57. Minute)

KategorieN

Teile diesen Artikel

Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
E-Mail
Drucken

Weitere Beiträge

Spielbericht
Trenner

Dank furioser erster Hälfte – Buwe feiern Klassenerhalt gegen Sandhausen

Spielbericht
Trenner

Nackenschlag in der Nachspielzeit – Buwe nur 1:1 in Ingolstadt

Spielbericht
Trenner

Buwe erkämpfen sich einen Punkt in Unterzahl