Pokalspiel Mi.10.11.2021 20:00
bfv-Rothaus-Pokal 21/22
FC 1920 Zuzenhausen
1 : 3
SV Waldhof Mannheim 07
0:129'Fridolin Wagner
0:263'Joseph Boyamba
0:386'Marcel Costly
Norman Refior 87'1:3
0'15'30'HZ60'75'90'
29' Tor für FC 1920 Zuzenhausen:Fridolin Wagner
auf Vorlage Onur Ünlücifci
63' Tor für FC 1920 Zuzenhausen:Joseph Boyamba
auf Vorlage Onur Ünlücifci
72' Wechsel bei waldhof: Marcel Costly für Mohamed Gouaida
72' Wechsel bei waldhof: Dominik Martinovic für Gillian Jurcher
82' Wechsel bei waldhof: Marc Schnatterer für Joseph Boyamba
82' Wechsel bei waldhof: Niklas-Wilson Sommer für Baris Ekincier
86' Tor für FC 1920 Zuzenhausen:Marcel Costly
auf Vorlage Marc Schnatterer
87' Tor für FC 1920 Zuzenhausen:Norman Refior

29'

Tor: Fridolin Wagner
Vorlage: Onur Ünlücifci

63'

Tor: Joseph Boyamba
Vorlage: Onur Ünlücifci

72'

Wechsel beim waldhof: Marcel Costly für Mohamed Gouaida

72'

Wechsel beim waldhof: Dominik Martinovic für Gillian Jurcher

82'

Wechsel beim waldhof: Marc Schnatterer für Joseph Boyamba

82'

Wechsel beim waldhof: Niklas-Wilson Sommer für Baris Ekincier

86'

Tor: Marcel Costly
Vorlage: Marc Schnatterer

87'

Tor: Norman Refior

90"

Abpfiff

Der SV Waldhof Mannheim ist souverän ins Halbfinale des bfv-Rothaus Pokal eingezogen. Mit einem 3-1 Erfolg beim Verbandsligisten FC Zuzenhausen gestaltete der SVW über weite Strecken des Spiels ein ansehnliches Spiel, ließ jedoch eine Vielzahl an großen Torchancen liegen.

Patrick Glöckner gab vor allem Spielern wichtige Einsatzzeiten, die zuletzt nach der angeordneten Quarantäne noch nicht wieder auf dem Platz standen. Glöckner startete wie folgt: Königsmann – Ekincier, Russo, Verlaat, Gottschling – Saghiri, Wagner – Ünlücifci, Gouaida, Boyamba – Jurcher.

Vor ca. 1250 Zuschauern merkte man dem Gastgeber aus Zuzenhausen durchaus eine gewisse Spielfreude an, die sich auch immer wieder in Offensivaktionen darstellten. Eine große Gefahr auf das Tor von Timo Königsmann sollte dabei nicht entstehen. Den Buwe merkte man durchaus an, dass wenig Spielrhythmus bestand, wodurch es zu einigen Abspielfehlern kam. Dennoch erarbeitete sich der SVW einige Torchancen aus dem Spiel, blieb jedoch in der Verwertung unglücklich. In der 29. Minute sollte es dann zum erlösenden Führungstreffer kommen. Eine Ecke von Onur Ünlücifci fand den Hinterkopf von Fridolin Wagner, welcher den Ball im langen Eck versenkte. Beim FC Zuzenhausen schlichen sich nun immer wieder Fehler im Aufbauspiel ein, wodurch es zu keiner Entlastung mehr kam. Der Waldhof drückte auf das 2-0, konnte dies jedoch nicht mehr vor dem Halbzeitpfiff erzielen.

Die zweiten 45 Minuten starteten so, wie die ersten endeten. Weiterhin taten sich die Buwe jedoch schwer, im Strafraum zu guten Abschlüssen zu kommen. In der 63. Spielminute war es dann Onur Ünlucifci, der komplett frei auf das Tor zulief. Sein Abschluss konnte zwar pariert werden, jedoch sollte Joseph Boyamba den Abpraller zum 2-0 bei Temperaturen um den Gefrierpunkt markieren. Daraufhin war das Spiel augenscheinlich entschieden. Der SVW zeigte weiterhin eine engagierte Leistung, erhöhte in der 86. Spielminute durch den eingewechselten Marcel Costly gar zum 3-0. Doch auch die tapfer kämpfenden Kraichgauer bekamen ihren Pokalmoment. In der 87. Spielminute nutzte Norman Refior eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr des Waldhofs aus und verwandelte sehenswert ins lange Eck.

Unter dem Strich waren alle Beteiligten zufrieden. Die Buwe zeigten eine ansprechende Leistung und zogen ohne Probleme ins Halbfinale des bfv-Rothaus Pokals ein. Der FC Zuzenhausen konnte vor toller Kulisse ebenfalls eine gute Leistung auf den Rasen legen und belohnte sich schlussendlich gar mit einem Treffer gegen die Buwe.

Die Tabelle

/// So sieht es aktuell in der 3.Liga aus

Tabelle
3.Liga
Platz
Verein
Spiele
G
U
V
TV
TD
Punkte
1
1. FC Magdeburg
17
12
1
4
35 : 16
19
37
2
Eintracht Braunschweig
18
9
5
4
33 : 18
15
32
3
SV Waldhof Mannheim 07
17
8
6
3
29 : 17
12
30
4
1. FC Saarbrücken
18
8
6
4
29 : 22
7
30
5
SV Meppen
18
9
3
6
25 : 26
-1
30
6
1. FC Kaiserslautern
18
8
5
5
25 : 11
14
29
7
VfL Osnabrück
18
8
5
5
24 : 17
7
29
8
Borussia Dortmund II
18
8
3
7
26 : 20
6
27
9
SC Freiburg II
18
7
5
6
15 : 25
-10
26
10
FC Viktoria 1889 Berlin
18
6
5
7
26 : 22
4
23
11
SV Wehen Wiesbaden
17
6
5
6
24 : 22
2
23
12
TSV 1860 München
18
5
8
5
27 : 27
0
23
13
Hallescher FC
18
5
7
6
25 : 27
-2
22
14
FC Viktoria Köln
18
6
4
8
20 : 30
-10
22
15
FSV Zwickau
17
4
9
4
22 : 22
0
21
16
Türkgücü München
18
5
5
8
18 : 26
-8
20
17
SC Verl
18
4
5
9
26 : 36
-10
17
18
MSV Duisburg
18
5
1
12
21 : 31
-10
16
19
FC Würzburger Kickers
18
3
7
8
12 : 23
-11
16
20
TSV Havelse
18
3
3
12
14 : 38
-24
12
Jetzt Tickets sichern!