Liga-Spiel Sa.26.02.2022 15:00
3. Liga 21/22
Hallescher FC
1 : 2
SV Waldhof Mannheim 07
Jan Shcherbakovski 17'1:0
1:142'Pascal Sohm
1:272'Joseph Boyamba
0'15'30'HZ60'75'90'
17' Tor für Hallescher FC:Jan Shcherbakovski
42' Tor für Hallescher FC:Pascal Sohm
auf Vorlage Anton-Leander Donkor
68' Wechsel bei waldhof: Stefano Russo für Hamza Saghiri
72' Tor für Hallescher FC:Joseph Boyamba
auf Vorlage Dominik Martinovic
77' Gelbe Karte für: Stefano Russo
83' Wechsel bei waldhof: Baris Ekincier für Marc Schnatterer
85' Wechsel bei waldhof: Justin Butler für Dominik Martinovic
86' Gelbe Karte für: Justin Butler

17'

Tor: Jan Shcherbakovski

42'

Tor: Pascal Sohm
Vorlage: Anton-Leander Donkor

68'

Wechsel beim waldhof: Stefano Russo für Hamza Saghiri

72'

Tor: Joseph Boyamba
Vorlage: Dominik Martinovic

77'

Gelbe Karte für: Stefano Russo

83'

Wechsel beim waldhof: Baris Ekincier für Marc Schnatterer

85'

Wechsel beim waldhof: Justin Butler für Dominik Martinovic

86'

Gelbe Karte für: Justin Butler

90"

Abpfiff

Der SV Waldhof Mannheim hat sein Auswärtsspiel beim Halleschen FC mit 1:2 gewonnen und bestätigt damit den Aufwärtstrend der letzten Wochen. Insgesamt ist es das 5. Spiel in Folge, in dem der SV Waldhof Mannheim ungeschlagen blieb. Mit dem Auswärtserfolg ist der SV Waldhof Mannheim damit seit Neujahr auf fremden Boden noch ohne Niederlage.

Ohne die angeschlagenen Alexander Rossipal und Fridolin Wagner musste Patrick Glöckner in der Startaufstellung umstellen. Anton Donkor und Hamza Saghiri bekamen ihre Chance, ebenso wie Joseph Boyamba, der den verletzten Adrien Lebeau ersetzen durfte. Nach einer guten Startphase der Buwe übernahm der Gastgeber aus Halle vor etwas mehr als 4.500 Zuschauern die Kontrolle über die Partie. Vor allem durch ein frühes Pressing geriet der SVW immer wieder unter Druck und gab so in gefährlichen Räumen zu häufig den Ball ab. In der 17. Spielminute kam es dann zum Führungstreffer durch Jan Shcherbakovski, der nach einem Einwurf am schnellsten den Ball ortete und humorlos ins linke Eck verwandelte. Die Buwe benötigten einige Zeit, um sich von diesem Nackenschlag zu erholen, wurden erstmals nach einer Standardsituation von Marc Schnatterer gefährlich. Sein Eckball fand erst Pascal Sohm und dann Dominik Martinovic. Doch der 19-jährige Tim Schreiber im Tor der Sachsen-Anhälter hielt zweimal überragend und hielt damit die Führung fest. Schnellausgeführter Freistoß Höger, Drehung um die eigene Achse und Flanke von Anton Donkor, Kopfball von Pascal Sohm. Diese Kombination führte in der 42. Spielminute zum Ausgleichtreffer der Buwe, die langsam aber sicher besser in die Partie kamen und nicht unverdient noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleich schafften.

In der zweiten Halbzeit zeigte der SVW ein anderes Gesicht. Zwar musste der SVW direkt in der 47. Spielminute bei einem Lattentreffer von Jan Shcherbakovski zittern, jedoch war dies die einzige wirkliche Torchance Halles in der 2. Halbzeit. Dagegen war es immer wieder die Mannschaft von Patrick Glöckner, die sich durchkombinierte. Es wurde zu einem Privatduell zwischen der Offensive des Waldhofs und Tim Schreiber im Tor der Gastgeber. War Tim Schreiber dann mal geschlagen, so half dann gar auch noch der Pfosten. Marc Schnatterer vor allem war am verzweifeln, hatte er doch vieles richtig gemacht, jedoch einfach das Glück nicht auf seiner Seite. Den Siegtreffer gab es dann trotzdem für den Waldhof, die das Glück erzwangen. Ein Ballgewinn von Martinovic und sein Pass auf Joseph Boyamba leiteten das verdiente 2-1 ein. Darauf gab es noch einige Kontergelegenheiten, die der SVW liegen ließ und somit bis zum Schlusspfiff für Spannung sorgte.

Unter dem Strich feierte der SV Waldhof einen verdienten Auswärtserfolg gegen zuletzt formstarke Hallenser. Am Sonntag geht es weiter für den SV Waldhof Mannheim mit dem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig.

Die Tabelle

/// So sieht es aktuell in der 3.Liga aus

Tabelle
3.Liga
Platz
Verein
Spiele
G
U
V
TV
TD
Punkte
1
1. FC Magdeburg
36
24
6
6
83 : 39
44
78
2
Eintracht Braunschweig
36
18
10
8
61 : 36
25
64
3
1. FC Kaiserslautern
36
18
9
9
56 : 27
29
63
4
TSV 1860 München
36
17
10
9
67 : 50
17
61
5
SV Waldhof Mannheim 07
36
16
12
8
58 : 40
18
60
6
VfL Osnabrück
36
16
10
10
56 : 48
8
58
7
1. FC Saarbrücken
36
14
11
11
50 : 44
6
53
8
SV Wehen Wiesbaden
36
14
9
13
49 : 44
5
51
9
Borussia Dortmund II
36
14
7
15
51 : 48
3
49
10
FSV Zwickau
36
11
14
11
46 : 44
2
47
11
SC Freiburg II
36
12
11
13
34 : 42
-8
47
12
SV Meppen
36
13
8
15
47 : 60
-13
47
13
FC Viktoria Köln
36
12
9
15
39 : 52
-13
45
14
Hallescher FC
36
10
13
13
46 : 48
-2
43
15
MSV Duisburg
36
13
3
20
46 : 71
-25
42
16
SC Verl
36
10
10
16
56 : 66
-10
40
17
FC Viktoria 1889 Berlin
36
10
7
19
44 : 62
-18
37
18
FC Würzburger Kickers
36
7
9
20
34 : 59
-25
30
19
TSV Havelse
36
5
8
23
28 : 71
-43
23
20
Türkgücü München*
0
0
0
0
0 : 0
0
0

* Türkgücü München
Abmeldung vom Spielbetrieb zum 31.03.2022. Alle Spiele werden annulliert..


Jetzt Tickets sichern!