Liga-Spiel Sa.30.10.2021 16:00
3. Liga 21/22
SV Waldhof Mannheim 07
1 : 0
1. FC Saarbrücken
Joseph Boyamba 62'1:0
0'15'30'HZ60'75'90'
8' Wechsel bei waldhof: Dominik Martinovic für Adrien Lebeau
59' Wechsel bei waldhof: Joseph Boyamba für Marc Schnatterer
62' Tor für SV Waldhof Mannheim 07:Joseph Boyamba
70' Gelbe Karte für: Marcel Seegert
84' Wechsel bei waldhof: Marco Höger für Fridolin Wagner
87' Gelbe Karte für: Dominik Martinovic

8'

Wechsel beim waldhof: Dominik Martinovic für Adrien Lebeau

59'

Wechsel beim waldhof: Joseph Boyamba für Marc Schnatterer

62'

Tor: Joseph Boyamba

70'

Gelbe Karte für: Marcel Seegert

84'

Wechsel beim waldhof: Marco Höger für Fridolin Wagner

87'

Gelbe Karte für: Dominik Martinovic

90"

Abpfiff

Nur drei Tage nach der bitteren Pokalniederlage gegen Union Berlin ging es für unsere Buwe im prestigeträchtigen Duell gegen Saarbrücken wieder um drei Punkte. Patrick Glöckner vertraute derselben Startelf, die die Eisernen am Rande einer Niederlage hatte. Vor 10.316 Zuschauern konnten die Blau-Schwarzen den Rivalen aus dem Saarland mit 1:0 besiegen.

 

Zwar wäre beinahe bereits nach fünf Minuten der erste Treffer für unsere Mannschaft gefallen, als Saarbrücken-Keeper Batz sich zu spät vom Ball trennte und Gillian Jurcher dazwischen spritzte, doch generell verlief die erste Halbzeit ausgeglichen und ohne echte Torchance. Negativer Höhepunkt war die Auswechslung von Adrien Lebeau nach neun Minuten, der verletzungsbedingt leider nicht mehr weitermachen konnte. In der 20. Spielminute war es wieder der SVW, der zu einer guten Gelegenheit kam. Marco Höger eroberte im Mittelfeld den Ball und spielte auf den startenden Jurcher, dessen Ablage auf den eingewechselten Dominik Martinovic allerdings per Grätsche geklärt wurde. In der Folge beruhigte sich das Spiel wieder etwas, besonders Saarbrücken konnte im bisherigen Verlauf keine nennenswerte Torchance verzeichnen. Nach 36 gespielten Minuten fasste sich Marco Höger ein Herz und prüfte Batz mit einem strammen Distanzschuss und nur zwei Minuten später setzte Gillian Jurcher einen Flachschuss nach Konter leider nur neben den linken Pfosten. Mehr Highlights hatte die erste Hälfte nicht zu bieten, weshalb es torlos in die Kabinen ging.

 

Das sollte sich nach dem Seitenwechsel ändern. Zwar verlief die zweite Halbzeit bis zur 60. Spielminute ähnlich ausgeglichen, lediglich ein Distanzschuss von Dominik Martinovic konnte als Torchance bezeichnet werden, doch nach 63 Minuten durften die Blau-Schwarzen endlich jubeln. Willy Sommer erkämpfte sich den Ball rechts hinten und spielte auf den eingewechselten Joseph Boyamba. Unsere Nummer 9 schickte den startenden Dominik Martinovic, der in den Sechzehner der Saarbrücker lief. Eine Ablage fand Marcel Costly, dessen Flachschuss noch auf der Linie geklärt werden konnte, doch der Abpraller landete erneut bei Joseph Boyamba, der das Spielgerät zur viel umjubelten 1:0 ins Netz wuchtete. Zwar merkte man, dass die die Kräfte nach intensiven 120 Minuten gegen Berlin unter der Woche etwas schwanden, doch den Gästen aus Saarbrücken fiel nichts ein, um die solide Defensive unserer Buwe zu überwinden. Am Ende blieb es beim knappen, aber auch verdienten Derbysieg des SVW, womit eine ereignisreiche Woche ihren krönenden Abschluss findet. Kommen Samstag geht es dann in Freiburg darum, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Die Tabelle

/// So sieht es aktuell in der 3.Liga aus

Tabelle
3.Liga
Platz
Verein
Spiele
G
U
V
TV
TD
Punkte
1
1. FC Magdeburg
17
12
1
4
35 : 16
19
37
2
Eintracht Braunschweig
18
9
5
4
33 : 18
15
32
3
SV Waldhof Mannheim 07
17
8
6
3
29 : 17
12
30
4
1. FC Saarbrücken
18
8
6
4
29 : 22
7
30
5
SV Meppen
18
9
3
6
25 : 26
-1
30
6
1. FC Kaiserslautern
18
8
5
5
25 : 11
14
29
7
VfL Osnabrück
18
8
5
5
24 : 17
7
29
8
Borussia Dortmund II
18
8
3
7
26 : 20
6
27
9
SC Freiburg II
18
7
5
6
15 : 25
-10
26
10
FC Viktoria 1889 Berlin
18
6
5
7
26 : 22
4
23
11
SV Wehen Wiesbaden
17
6
5
6
24 : 22
2
23
12
TSV 1860 München
18
5
8
5
27 : 27
0
23
13
Hallescher FC
18
5
7
6
25 : 27
-2
22
14
FC Viktoria Köln
18
6
4
8
20 : 30
-10
22
15
FSV Zwickau
17
4
9
4
22 : 22
0
21
16
Türkgücü München
18
5
5
8
18 : 26
-8
20
17
SC Verl
18
4
5
9
26 : 36
-10
17
18
MSV Duisburg
18
5
1
12
21 : 31
-10
16
19
FC Würzburger Kickers
18
3
7
8
12 : 23
-11
16
20
TSV Havelse
18
3
3
12
14 : 38
-24
12
Jetzt Tickets sichern!