Liga-Spiel Sa.29.10.2022 16:00
3.Liga 22/23
SV Waldhof Mannheim 07
2 : 1
Dynamo Dresden
Marten Winkler 5'1:0
Claudio Kammerknecht (ET)32'2:0
2:186'Manuel Schäffler
0'15'30'HZ60'75'90'
5' Tor für SV Waldhof Mannheim 07:Marten Winkler
auf Vorlage Dominik Martinovic
26' Gelbe Karte für: Fridolin Wagner
32' Tor für SV Waldhof Mannheim 07:Claudio Kammerknecht (ET)
auf Vorlage Marten Winkler
46' Wechsel bei waldhof: Stefano Russo für Fridolin Wagner
61' Wechsel bei waldhof: Daniel Keita-Ruel für Pascal Sohm
68' Gelbe Karte für: Morten Behrens
70' Gelbe Karte für: Marten Winkler
70' Wechsel bei waldhof: Adrian Malachowski für Dominik Martinovic
76' Wechsel bei waldhof: Dominik Kother für Marten Winkler
86' Tor für Dynamo Dresden:Manuel Schäffler

5'

Tor: Marten Winkler
Vorlage: Dominik Martinovic

26'

Gelbe Karte für: Fridolin Wagner

32'

Tor: Claudio Kammerknecht
Vorlage: Marten Winkler

46'

Wechsel beim waldhof: Stefano Russo für Fridolin Wagner

61'

Wechsel beim waldhof: Daniel Keita-Ruel für Pascal Sohm

68'

Gelbe Karte für: Morten Behrens

70'

Gelbe Karte für: Marten Winkler

70'

Wechsel beim waldhof: Adrian Malachowski für Dominik Martinovic

76'

Wechsel beim waldhof: Dominik Kother für Marten Winkler

86'

Tor: Manuel Schäffler

90"

Abpfiff

Mit drei Veränderungen in der Startelf startete der SV Waldhof Mannheim in das Traditionsduell gegen die SG Dynamo Dresden. Für Niklas-Wilson Sommer, Marcel Seegert und Daniel Keita-Ruel rückten Berkan Taz, Baxter Bahn und Pascal Sohm in die Startelf. Christian Neidhart setzte dabei auf das alte 4-2-3-1 System, mit dem ein erfolgreicher Saisonstart gelang.

Die SG Dynamo startete mit viel Energie und viel Spielanteilen in das Duell der Tabellennachbarn. In der 4. Spielminute war es erstmals nach einem Eckball Dennis Borkowski, der am langen Pfosten nur knapp das Gehäuse der Buwe verpasste. Im Gegenzug dann erstmals der SV Waldhof. Ein Schuss von Dominik Martinovic fand den Fuß von Marten Winkler, der eiskalt ins rechte obere Eck zum Führungstreffer verwandelte. Waldhof Mannheim überließ folgend den Gäste weiter das Spiel, setzte jedoch immer wieder gezielte Konter ein. In der 18. Spielminute fand dabei Dominik Martinovic im Strafraum Marten Winkler, welcher jedoch keinen Druck auf den Ball bekam und so keine Herausforderung für Sven Müller im Kasten der Sachsen darstellte. Die nächste Torchance folgte in der 32. Spielminute. Bahn auf Winkler, der in die Mitte flankte. Die Flanke von Marten Winkler fälschte dann Claudio Kammerknecht ins eigene Tor zum 2:0 ab. Beflügelt von der Führung spielte der SVW auch weiter mit viel Engagement nach vorne und schaffte es mehrmals in gefährliche Situationen, ohne dabei zum finalen Abschluss zu kommen.

Für den am Oberschenkel verletzten Fridolin Wagner kam Stefano Russo zur Halbzeit in die Partie und sollte damit das Mittelfeld in Kombination mit dem stark aufspielenden Baxter Bahn stabilisieren. Gefährlich wurde es nach zehn gespielten Minuten durch Tim Knipping. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld köpfte der Innenverteidiger den Ball an das Gebälk. Und Dynamo legte nach. Wenige Augenblicke danach war es der eingewechselte Manuel Schäffler, welcher im Sommer vom 1. FC Nürnberg nach Dresden wechselte, der aus spitzem Winkel das Lattenkreuz traf. Doch trotz der Überlegenheit des Gäste in dieser Phase, deutete sich vieles auf den 7. Heimsieg der Saison für den SV Waldhof hin. Auch ein Schuss aus 16 Metern von Arslan, der zuvor bereits sieben Saisontreffer sammeln konnte, verpasste das Tor von Morten Behrens. Anders als noch in der ersten Halbzeit gelang es dem SV Waldhof Mannheim nicht, Kontersituationen konsequent zu Ende zu spielen. Damit ließ man die Türe für Dynamo offen, die diese in der 86. Spielminute in Person von Manuel Schäffler nutzten. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld von Batista Meier köpfte der wuchtige Stürmer den Ball an Morten Behrens vorbei zum Anschlusstreffer. In der Folge gelang Dresden jedoch nichts mehr und der SV Waldhof Mannheim gewinnt damit verdient mit 2:1 und zieht somit in der Tabelle an den Sachsen vorbei.

Die Tabelle

/// So sieht es aktuell in der 3.Liga aus

Tabelle
3.Liga
Platz
Verein
Spiele
G
U
V
TV
TD
Punkte
1
SV Elversberg
17
13
2
2
42 : 14
28
41
2
1. FC Saarbrücken
17
9
6
2
27 : 13
14
33
3
SV Wehen Wiesbaden
17
9
4
4
33 : 20
13
31
4
FC Ingolstadt
17
9
4
4
24 : 14
10
31
5
SC Freiburg II
17
9
4
4
21 : 19
2
31
6
TSV 1860 München
17
9
3
5
30 : 20
10
30
7
FC Viktoria Köln
17
7
6
4
27 : 20
7
27
8
SV Waldhof Mannheim 07
17
8
2
7
23 : 29
-6
26
9
Dynamo Dresden
17
6
5
6
24 : 20
4
23
10
VfL Osnabrück
17
6
4
7
29 : 27
2
22
11
MSV Duisburg
17
6
4
7
19 : 20
-1
22
12
SC Verl
17
6
4
7
23 : 25
-2
22
13
Rot-Weiss Essen
17
5
7
5
24 : 27
-3
22
14
Borussia Dortmund II
17
5
3
9
13 : 23
-10
18
15
Hallescher FC
17
4
4
9
24 : 26
-2
16
16
VfB Oldenburg
17
4
4
9
21 : 33
-12
16
17
FSV Zwickau
17
4
4
9
15 : 27
-12
16
18
FC Erzgebirge Aue
17
3
5
9
16 : 26
-10
14
19
SV Meppen
17
2
7
8
16 : 30
-14
13
20
SpVgg Bayreuth
17
3
4
10
11 : 29
-18
13
Jetzt Tickets sichern!