Liga-Spiel Sa.05.02.2022 15:00
3. Liga 21/22
SV Waldhof Mannheim 07
3 : 2
FC Viktoria 1889 Berlin
0:11'Brooklyn Ezeh
Marc Schnatterer 2'1:1
1:237'Brooklyn Ezeh
Joseph Boyamba 42'2:2
Dominik Martinovic 85'3:2
0'15'30'HZ60'75'90'
1' Tor für FC Viktoria 1889 Berlin:Brooklyn Ezeh
2' Tor für SV Waldhof Mannheim 07:Marc Schnatterer
auf Vorlage Joseph Boyamba
37' Tor für FC Viktoria 1889 Berlin:Brooklyn Ezeh
42' Tor für SV Waldhof Mannheim 07:Joseph Boyamba
59' Wechsel bei waldhof: Dominik Martinovic für Joseph Boyamba
70' Gelbe Karte für: Marc Schnatterer
75' Wechsel bei waldhof: Justin Butler für Pascal Sohm
85' Tor für SV Waldhof Mannheim 07:Dominik Martinovic
auf Vorlage Dominik Kother
90' Wechsel bei waldhof: Anton-Leander Donkor für Marc Schnatterer

1'

Tor: Brooklyn Ezeh

2'

Tor: Marc Schnatterer
Vorlage: Joseph Boyamba

37'

Tor: Brooklyn Ezeh

42'

Tor: Joseph Boyamba

59'

Wechsel beim waldhof: Dominik Martinovic für Joseph Boyamba

70'

Gelbe Karte für: Marc Schnatterer

75'

Wechsel beim waldhof: Justin Butler für Pascal Sohm

85'

Tor: Dominik Martinovic
Vorlage: Dominik Kother

90'

Wechsel beim waldhof: Anton-Leander Donkor für Marc Schnatterer

90"

Abpfiff

Für unsere Buwe ging es am heutigen Samstag zuhause gegen Viktoria Berlin wieder um wichtige Punkte. Hoch motiviert wollten die Blau-Schwarzen vor 6.112 Fans den ersten Heimsieg seit Oktober einfahren und endlich wieder siegen. Im Vergleich zum Unentschieden in Meppen wechselte Cheftrainer Patrick Glöckner dafür auf nur einer Position. Jo Boyamba rückte für den angeschlagenen Niklas Sommer in die Startaufstellung. Eine tolle Leistung der Buwe sollte belohnt werden, der SVW gewann die ereignisreiche Partie mit 3:2.

 

 

 

Die Partie begann jedoch mit einer kalten Dusche für den SVW. Quasi direkt nach Anpfiff hatten die Berliner auf der Außenbahn zu viel Platz, ein unglücklich abgefälschter Flachschuss landete direkt vor den Füßen von Brooklyn Ezeh, der nur noch einschieben musste. Das 0:1 für die Gäste schien direkt ein Dämpfer für unsere Buwe zu sein, doch nur eine Minute später konnte man den Spielstand wieder egalisieren. Marcel Costly erkämpfte den Ball, der direkt beim startenden Marc Schnatterer landete. Unsere Nummer 13 setzte sich durch und markierte mit einem schönen Heber das wichtige 1:1. So konnten sich die Blau-Schwarzen direkt vom frühen Schock rehabilitieren, was sich auch in der Folg eindeutig zeigte. Die Buwe machten Druck, übernahmen mehr und mehr die Kontrolle über das Spielgeschehen und waren in der Defensive keinerlei Gefahr ausgesetzt. In der 37.Spielminute gab es jedoch einen Freistoß für die Viktoria kurz vor dem Sechzehner, die einzige wirklich gute Möglichkeit der Gäste im ersten Durchgang. Brooklyn Ezeh fasste sich ein Herz und traf mit seinem zweiten Tor des Tages unhaltbar für Timo Königsmann ins linke obere Eck. So war es wieder Viktoria Berlin mit der Führung und die Blau-Schwarzen mussten sich erneut herankämpfen. Das gelang glücklicherweise auch noch vor dem Pausenpfiff. Marco Höger wurde nach einer Ecke im Strafraum unnötig zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelte Jo Boyamba wuchtig und eiskalt. Trotz mehr Spielanteilen für den SVW ging es also mit einem 2:2 in die Kabine – mit zwei wichtigen Antworten schafften es die Buwe allerdings die drei Punkte im Blick zu behalten.

 

 

 

Nach dem Seitenwechsel wollten die Buwe da weiter machen, wo sie aufgehört hatten und Druck auf den Gegner ausüben. In der 56.Spielminute wäre das dann beinahe schon belohnt worden, als Pascal Sohm frei vor dem Berliner Keeper auftauchte. Unsere Nummer 10 schloss leider zu zentral ab, sodass es beim 2:2 blieb. Dennoch war der SVW klar überlegen und kontrollierte das Spiel, einzig und allein das Tor wollte nicht fallen. Das änderte sich allerdings fünf Minuten vor Schluss. Der eingewechselte Dominik Martinovic spielte einen herausragenden Doppelpass mit dem ebenfalls eingewechselten Neuzugang Dominik Kother und schloss aus spitzem Winkel zum viel umjubelten 3:2 Siegtreffer ab. In der Folge versuchte die Viktoria noch einmal alles, um doch noch einen Punkt mitzunehmen, doch es blieb beim so wichtigen Heimsieg für unsere Buwe. Unterm Strich bleiben die drei Punkte hochverdient in Mannheim, nächstes Wochenende gilt es bei Türkgücü München daran anzuknüpfen.

Die Tabelle

/// So sieht es aktuell in der 3.Liga aus

Tabelle
3.Liga
Platz
Verein
Spiele
G
U
V
TV
TD
Punkte
1
SV Waldhof Mannheim 07
0
0
0
0
0 : 0
0
0
SV Elversberg
0
0
0
0
0 : 0
0
0
Jetzt Tickets sichern!