Liga-Spiel Sa.03.04.2021 16:00
3. Liga 20/21
SV Waldhof Mannheim 07
1 : 0
FSV Zwickau
Joseph Boyamba 56'1:0
0'15'30'HZ60'75'90'
33' Wechsel bei waldhof: Joseph Boyamba für Marcel Gottschling
45' Gelbe Karte für: Mike Könnecke
52' Gelbe Karte für: Marco Schuster
54' Gelbe Karte für: Steffen Nkansah
56' Tor für SV Waldhof Mannheim 07:Joseph Boyamba
auf Vorlage Jan-Hendrik Marx
82' Wechsel bei waldhof: Gerrit Gohlke für Arianit Ferati

33'

Wechsel beim waldhof: Joseph Boyamba für Marcel Gottschling

45'

Gelbe Karte für: Mike Könnecke

52'

Gelbe Karte für: Marco Schuster

54'

Gelbe Karte für: Steffen Nkansah

56'

Tor: Joseph Boyamba
Vorlage: Jan-Hendrik Marx

82'

Wechsel beim waldhof: Gerrit Gohlke für Arianit Ferati

90"

Abpfiff

Am 30.Spieltag der Saison hießen unsere Buwe den FSV Zwickau im heimischen Carl-Benz-Stadion willkommen. Leider immer noch ohne Fans, aber dafür bei strahlendem Sonnenschein, konnten die Blau-Schwarzen ihre Negativserie beenden und mit 1:0 gewinnen. Zunächst konnte man im Laufe der ersten Halbzeit keine Tore im CBS bestaunen, doch nach dem Seitenwechsel war es Joseph Boyamba, der dem SVW den Sieg bescherte. Nach der Auswärtsniederlage in Ingolstadt vor zwei Wochen wurde auf drei Positionen gewechselt. Unser wiedergenesener Kapitän Marcel Seegert stand wieder auf dem Platz und auch Marcel Gottschling und Mohamed Gouaida durften sich von Anfang an beweisen.

 

Unsere Blau-Schwarzen begannen durchaus mutig, doch bereits nach fünf Minuten wurde es das erste Mal gefährlich, als der Zwickauer König freistehend vor Timo Königsmann scheiterte, der glänzend parierte. In der zehnten Spielminute dann der erste gefährliche Vorstoß des SVW, als Rafael Garcia den Ball flach in den Sechzehner brachte. Dominik Martinovic bekam zwar noch seinen Fuß dran, der Schuss stellte für Schlussmann Brinkies allerdings keine Gefahr dar. Nur eine Minute später war es Marcel Costly, der es gleich zweimal mit einem Schuss auf das Zwickauer Gehäuse versuchte, jedoch nicht zum Torerfolg kam. Nachdem der FSV Zwickau direkt zu Beginn der Partie in Führung hätte gehen können, stabilisierten sich unsere Buwe und waren durchaus gewillt nach vorne zu spielen. Nach 30 Minuten war es dann Mohamed Gouaida, der das 1:0 hätte erzielen können, wenn nicht sogar müssen, aber die Zwickauer Abwehr warf alles rein, um den Versuch des Tunesiers noch zu blocken. Kurz vor dem Pausenpfiff gab es dann die wohl größte Chance unserer Buwe zu bestaunen. Der aufgerückte Jesper Verlaat kam nach einer Ecke an den Ball und schoss aus kürzester Distanz, jedoch traf er zum Unmut unseres SVW nur den Pfosten. Das war dann auch die letzte nennenswerte Gelegenheit der ersten Hälfte und es ging mit einem torlosen Remis in die Kabinen.

 

Nach Wiederanpfiff war es vor allem der SVW, der das Spiel dominierte. Nach 56 Minuten versuchte es Rafael Garcia aus der Drehung, doch Brinkies konnte parieren. Nur eine Minute später sollten sich die Blau-Schwarzen allerdings belohnen. Rafael Garcia spielte Doppelpass mit Dominik Martinovic und brachte das Spielgerät auf die rechte Seite zu aufgerückten Jan-Hendrik Marx. Unser Rechtsverteidiger flankte perfekt auf den eingewechselten Joseph Boyamba, der nur noch den Kopf hinhalten musste und das wichtige 1:0 für unsere Buwe erzielte. Fast im Anschluss an die viel umjubelte Führung hätte Dominik Martinovic sogar noch erhöhen können, einen zunächst abgewehrten Schuss von Marx konnte unser Stürmer aber leider nicht verwerten. Die Blau-Schwarzen versuchten weiterhin nach vorne zu spielen und kämpften, doch die Schlussphase wurde noch einmal spannend. Zunächst traf Leon Jensen in der 77.Spielminute aus der Distanz nur den Pfosten und direkt danach setze Lars Lokotsch eine Flanke mit dem Kopf an die Latte. Die Zwickauer machten Druck und warfen noch einmal alles rein, um doch noch den Ausgleich zu erzielen. In der 90.Spielminute war es erneut Lokotsch per Kopf, doch Timo Königsmann zeigte seine ganze Klasse und hielt den Sieg unserer Buwe fest. Somit konnte unser SVW nach längerer Durststrecke wichtige drei Punkte einfahren. An diese Leistung will die Mannschaft von Cheftrainer Patrick Glöckner nächsten Samstag in Duisburg anknüpfen und erneut einen Sieg einfahren.

Galerie

/// Fotograf: Dominik Claus

Die Tabelle

/// So sieht es aktuell in der 3.Liga aus

Tabelle
3.Liga
Platz
Verein
Spiele
G
U
V
TV
TD
Punkte
1
Dynamo Dresden
30
18
5
7
51 : 24
27
59
2
F.C. Hansa Rostock
30
17
7
6
44 : 26
18
58
3
FC Ingolstadt
30
17
6
7
41 : 32
9
57
4
TSV 1860 München
30
14
9
7
54 : 26
28
51
5
1. FC Saarbrücken
30
12
10
8
51 : 42
9
46
6
SC Verl
30
12
9
9
55 : 46
9
45
7
SV Wehen Wiesbaden
30
12
9
9
48 : 43
5
45
8
Türkgücü München
30
11
10
9
39 : 38
1
43
9
FSV Zwickau
30
11
8
11
38 : 38
0
41
10
FC Viktoria Köln
30
11
7
12
39 : 47
-8
40
11
SV Waldhof Mannheim 07
31
9
12
10
40 : 43
-3
39
12
Hallescher FC
31
10
9
12
36 : 51
-15
39
13
MSV Duisburg
31
10
8
13
41 : 52
-11
38
14
SV Meppen
30
11
3
16
32 : 48
-16
36
15
1. FC Magdeburg
30
9
7
14
30 : 40
-10
34
16
FC Bayern München II
30
8
9
13
39 : 43
-4
33
17
KFC Uerdingen*
31
9
9
13
32 : 39
-7
33
18
1. FC Kaiserslautern
30
5
15
10
31 : 38
-7
30
19
VfB Lübeck
30
7
8
15
33 : 45
-12
29
20
SpVgg Unterhaching
30
7
4
19
33 : 46
-13
25

* KFC Uerdingen
Wegen des selbst gestellten Insolvenzantrags hat der DFB entschieden, dem KFC Uerdingen drei Punkte abzuziehen..


Jetzt Tickets sichern!