Liga-Spiel Mo.10.05.2021 21:00
3. Liga 20/21
SV Waldhof Mannheim 07
3 : 2
Hallescher FC
Dominik Martinovic 17'1:0
Stefano Russo 22'2:0
Dominik Martinovic 25'3:0
3:135'Jannes Vollert
3:239'Laurenz Dehl
0'15'30'HZ60'75'90'
17' Tor für SV Waldhof Mannheim 07:Dominik Martinovic
auf Vorlage Arianit Ferati
22' Tor für SV Waldhof Mannheim 07:Stefano Russo
auf Vorlage Dominik Martinovic
23' Gelbe Karte für: Niklas Landgraf
25' Tor für SV Waldhof Mannheim 07:Dominik Martinovic
35' Tor für Hallescher FC:Jannes Vollert
39' Tor für Hallescher FC:Laurenz Dehl
45' Gelbe Karte für: Max Christiansen
47' Gelbe Karte für: Arianit Ferati
66' Wechsel bei waldhof: Gerrit Gohlke für Stefano Russo
67' Gelbe Karte für: Jannes Vollert
75' Wechsel bei waldhof: Hamza Saghiri für Arianit Ferati
78' Gelbe Karte für: Julian-Maurice Derstroff
90' Gelbe Karte für: Gerrit Gohlke
84' Wechsel bei waldhof: Joseph Boyamba für Dominik Martinovic

17'

Tor: Dominik Martinovic
Vorlage: Arianit Ferati

22'

Tor: Stefano Russo
Vorlage: Dominik Martinovic

23'

Gelbe Karte für: Niklas Landgraf

25'

Tor: Dominik Martinovic

35'

Tor: Jannes Vollert

39'

Tor: Laurenz Dehl

45'

Gelbe Karte für: Max Christiansen

47'

Gelbe Karte für: Arianit Ferati

66'

Wechsel beim waldhof: Gerrit Gohlke für Stefano Russo

67'

Gelbe Karte für: Jannes Vollert

75'

Wechsel beim waldhof: Hamza Saghiri für Arianit Ferati

78'

Gelbe Karte für: Julian-Maurice Derstroff

90'

Gelbe Karte für: Gerrit Gohlke

84'

Wechsel beim waldhof: Joseph Boyamba für Dominik Martinovic

90"

Abpfiff

Im vorletzten Heimspiel der Saison trafen unsere Buwe auf den Halleschen FC. Obwohl die Blau-Schwarzen bereits am Wochenende den Klassenerhalt vom Sofa aus perfekt machten, wollten sie auch gegen die Gäste aus Halle wieder alles geben und einen Dreier einfahren. Die gelang der Mannschaft von Patrick Glöckner mit einem 3:2 Heimerfolg. In der ersten Halbzeit konnte man innerhalb kürzester Zeit drei Tore erzielen, musste aber bis zum Pausenpfiff noch das 3:2 hinnehmen. Die zweite Hälfte verlief deutlich ruhiger und die Buwe konnten die drei Punkte letztendlich zuhause behalten. Da der SVW das vergangene Spiel gegen den bereits feststehenden Absteiger aus Unterhaching erfolgreich gestalten konnte, sah Cheftrainer Patrick Glöckner keinen Grund zu wechseln und vertraute derselben Startelf wie im Duell gegen die Spielvereinigung.

 

 

Die Partie begann schleppend und weder auf der einen noch auf der anderen Seite waren nennenswerte Chancen zu bestaunen. Das sollte sich nach etwas mehr als einer Viertelstunde ändern, als Dominik Martinovic mit der ersten Gelegenheit der Partie das 1:0 für den SVW markierte. Zuvor setzte sich Arianit Ferati stark im Mittelfeld durch, spielte einen Steckpass auf unsere Nummer 11, die sehenswert per Lupfer zur Führung traf. Das Tor schien dem Spiel gut getan zu haben und so konnten die Buwe nur vier Minuten später das 2:0 bejubeln. Stefano Russo, der erst zum zweiten Mal überhaupt für den SVW auf dem Platz stand, fasst sich ein Herz und netzte mit einem platzierten Schuss aus der Distanz unter die Latte ein. Es waren verrückte Minuten im Carl-Benz-Stadion, denn erneut vier Minuten nach dem 2:0 erhöhte Dominik Martinovic mit seinem 13.Saisontreffer auf 3:0. Zwar fand eine Hereingabe von Dennis Jarstrzembski zunächst keinen Abnehmer, doch ein Hallescher prüfte im Versuch zu klären den eigenen Torwart, der den Ball nur abprallen lassen konnte und Dominik Martinovic leichtes Spiel ließ. Nach einer ziemlich ereignisarmen Anfangsphase konnten unsere Buwe also innerhalb von acht Minuten drei Tore erzielen und zwischenzeitlich in der Tabelle am HFC vorbeiklettern. Doch die Gäste aus Halle schienen nun aufgewacht zu sein und fingen an sich zur Wehr zu setzen. Zunächst versuchte es Terrence Boyd mit einem satten Schuss, doch Jesper Verlaat konnte sich noch dazwischenwerfen. In der 35.Minute musste Schlussmann Timo Königsmann dann allerdings das erste Mal hinter sich greifen. Eine zunächst abgewehrte Ecke fiel Jannes Vollert unglücklich vor die Füße, der nur noch einschieben musste und auf 3:1 verkürzte. Der Hallesche FC bekam jetzt immer mehr Zugriff auf das Spiel und unser SVW verlor mehr und mehr die Kontrolle. So musste man kurz vor Pausenpfiff auch noch den 3:2-Anschlusstreffer hinnehmen. Wieder war es Terrence Boyd, dessen Schuss Timo Königsmann allerdings noch überragend parieren konnte, Laurenz Dehl ließ unserem Keeper dann aber keine Chance. Die Blau-Schwarzen konnten die Drei-Tore-Führung leider nicht halten und so ging es, zwar immer noch mit einer Führung, aber nur mit einem Tor Vorsprung zur Halbzeit in die Kabine.

 

 

Die zweite Hälfte verlief eigentlich spiegelbildlich zum ersten Spielabschnitt. Nach munterem beginn verflachte die Partie zunehmend und keine der beiden Mannschaften konnte wirklich zwingend vor dem Tor werden. In der 53.Spielminute setzte Laurenz Dehl einen Seitfallzieher knapp über das Gehäuse von Timo Königsmann, mehr nennenswertes geschah lange Zeit aber nicht. Kurz vor dem Schlusspfiff war der Hallesche FC dann dem Ausgleich noch einmal ganz nah. Ein Freistoß fand den Kopf eines HFC-Spielers, der den Ball wuchtig an den Pfosten beförderte. Der SVW konnte die Situation jedoch abwehren und den Spielstand letztendlich über die Zeit retten. Trotz des bereits gesicherten Klassenerhalts erkämpften sich die Buwe drei Punkte gegen die Gäste aus Halle und konnten so in der Tabelle an der Mannschaft von Florian Schnorrenberg vorbeiziehen. Nächstes Wochenende geht es für die Blau-Schwarzen dann zum letzten Auswärtsspiel der Saison zum SC Verl, wo man erneut einen Sieg einfahren möchte.

Galerie

/// Fotograf: Dominik Claus

Die Tabelle

/// So sieht es aktuell in der 3.Liga aus

Tabelle
3.Liga
Platz
Verein
Spiele
G
U
V
TV
TD
Punkte
1
Dynamo Dresden
38
23
6
9
61 : 29
32
75
2
F.C. Hansa Rostock
38
20
11
7
52 : 33
19
71
3
FC Ingolstadt
38
20
11
7
56 : 40
16
71
4
TSV 1860 München
38
18
12
8
69 : 35
34
66
5
1. FC Saarbrücken
38
16
11
11
65 : 50
15
59
6
SV Wehen Wiesbaden
38
15
11
12
57 : 53
4
56
7
SC Verl
38
14
13
11
66 : 55
11
55
8
SV Waldhof Mannheim 07
38
13
13
12
50 : 55
-5
52
9
Hallescher FC
38
14
10
14
51 : 58
-7
52
10
FSV Zwickau
38
13
12
13
46 : 45
1
51
11
1. FC Magdeburg
38
14
9
15
42 : 45
-3
51
12
FC Viktoria Köln
38
13
12
13
51 : 58
-7
51
13
Türkgücü München
38
12
11
15
45 : 55
-10
47
14
1. FC Kaiserslautern
38
8
19
11
47 : 52
-5
43
15
MSV Duisburg
38
11
10
17
52 : 67
-15
43
16
KFC Uerdingen*
38
11
11
16
38 : 50
-12
41
17
SV Meppen
38
12
5
21
37 : 61
-24
41
18
FC Bayern München II
38
8
13
17
47 : 58
-11
37
19
VfB Lübeck
38
8
11
19
41 : 57
-16
35
20
SpVgg Unterhaching
38
9
5
24
40 : 57
-17
32
21
FC Astoria Walldorf
0
0
0
0
0 : 0
0
0

* KFC Uerdingen
Wegen des selbst gestellten Insolvenzantrags hat der DFB entschieden, dem KFC Uerdingen drei Punkte abzuziehen..


Jetzt Tickets sichern!