Liga-Spiel Mo.18.04.2022 21:00
3. Liga 21/22
SV Waldhof Mannheim 07
0 : 1
SC Freiburg II
0:138'Vincent Vermeij
0'15'30'HZ60'75'90'
27' Gelbe Karte für: Jesper Verlaat
38' Tor für SC Freiburg II:Vincent Vermeij
46' Wechsel bei waldhof: Marc Schnatterer für Niklas-Wilson Sommer
57' Wechsel bei waldhof: Dominik Kother für Alexander Rossipal
67' Gelbe Karte für: Stefano Russo
69' Wechsel bei waldhof: Justin Butler für Joseph Boyamba
86' Gelbe Karte für: Justin Butler

27'

Gelbe Karte für: Jesper Verlaat

38'

Tor: Vincent Vermeij

46'

Wechsel beim waldhof: Marc Schnatterer für Niklas-Wilson Sommer

57'

Wechsel beim waldhof: Dominik Kother für Alexander Rossipal

67'

Gelbe Karte für: Stefano Russo

69'

Wechsel beim waldhof: Justin Butler für Joseph Boyamba

86'

Gelbe Karte für: Justin Butler

90"

Abpfiff

Der SV Waldhof Mannheim unterliegt der Zweitvertretung des SC Freiburg mit 0:1. Das entscheidende Tor erzielte wie bereits im Hinspiel Vincent Vermeij. Durch die Niederlage hat der SV Waldhof Mannheim leider den Anschluss an die Aufstiegsplätze vor den verbleibenden 4 Partien verloren. Insgesamt agierte der SV Waldhof Mannheim gegen die U23 zu harmlos und schaffte es aus dem Spiel heraus nicht, sich Chancen zu kreieren.

Die erste Halbzeit startete vor 9017 Zuschauern mit wenig Torszenen auf beiden Seiten. Während die Buwe vor allem im Passspiel zu ungenau agierten, ließ der SC Freiburg den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen, schaffte es jedoch selbst nicht, in gefährliche Zonen vor dem Tor von Timo Königsmann zu gelangen. Gefährlich wurde es vor dem Tor erst nach 20 gespielten Minuten. Die Buwe zeigten nach Standards immer wieder gute Laufwege, die zu Torchancen avancierten. Kapitän Marcel Seegert war es gleich zweimal nach Vorarbeit von Alexander Rossipal, welcher mit dem Kopf den Torabschluss suchte. Einmal klärte Atubolu stark, kurz darauf war es Vincent Vermeij, der am langen Pfosten auf der Linie klären sollte. Auch die Nachschüsse von Jesper Verlaat und Marcel Costly sollten nicht zum ersehnten Führungstreffer führen. Auf der anderen Seite dann die Freiburger mit der großen Chance. Einen Rückpass von Niklas Sommer fing Vincent Vermeij freistehend vor Timo Königsmann ab. Dieser verpasst es jedoch abzuschließen und ließ die Torchance verstreichen. In der 37. Spielminute dann der Treffer des Tages. Eine Kammerknecht-Flanke von der rechten Seite fand den Kopf von Kehrer, welcher den Ball direkt zu Vermeij brachte. Dieser blieb eiskalt und sorgte für den Führungstreffer.

In der 2. Halbzeit versuchte der SVW über Zweikämpfe besser zurück in die Partie zu finden. Mit der Einwechslung von Stefano Russo schien dies auch vorerst zu gelingen. Auch die Hereinnahme von Routinier Marc Schnatterer war förderlich für die Kontrolle des Spiels, die langsam aber sicher in die Richtung der Buwe ausschlug. Weiterhin gelang es jedoch nicht, aus dem Spiel heraus, Torchancen zu kreieren. Auf der Gegenseite die Buwe dann im Glück. Timo Königsmann versucht mit einem Schuss den Ball zu klären, traf jedoch den Rücken von Kapitän Marcel Seegert. Dieser Ball verfehlte das Tor nur knapp. Der eingewechselte Dominik Martinovic brachte nach einer Stunde zusätzlichen Schwung in die Partie. Sein Schussversuch aus 25 Metern sollte jedoch kein Problem für Freiburgs Keeper Atubolu darstellen. Bis zur Schlussphase gelang es dem SVW nicht, zwingende Torchancen zu erspielen. In der Nachspielzeit war es dann nochmal Justin Butler, der mit dem Kopf aus kurzer Distanz für den Ausgleich sorgen wollte. Sein Versuch ging jedoch knapp über das Tor.

Am Samstag wartet das nächste Spitzenspiel auf den SV Waldhof Mannheim. Die Buwe sind um 14:00 Uhr zu Gast an der Bremer Brücke, um sich mit dem VfL Osnabrück zu messen.

Die Tabelle

/// So sieht es aktuell in der 3.Liga aus

Tabelle
3.Liga
Platz
Verein
Spiele
G
U
V
TV
TD
Punkte
1
1. FC Magdeburg
36
24
6
6
83 : 39
44
78
2
Eintracht Braunschweig
36
18
10
8
61 : 36
25
64
3
1. FC Kaiserslautern
36
18
9
9
56 : 27
29
63
4
TSV 1860 München
36
17
10
9
67 : 50
17
61
5
SV Waldhof Mannheim 07
36
16
12
8
58 : 40
18
60
6
VfL Osnabrück
36
16
10
10
56 : 48
8
58
7
1. FC Saarbrücken
36
14
11
11
50 : 44
6
53
8
SV Wehen Wiesbaden
36
14
9
13
49 : 44
5
51
9
Borussia Dortmund II
36
14
7
15
51 : 48
3
49
10
FSV Zwickau
36
11
14
11
46 : 44
2
47
11
SC Freiburg II
36
12
11
13
34 : 42
-8
47
12
SV Meppen
36
13
8
15
47 : 60
-13
47
13
FC Viktoria Köln
36
12
9
15
39 : 52
-13
45
14
Hallescher FC
36
10
13
13
46 : 48
-2
43
15
MSV Duisburg
36
13
3
20
46 : 71
-25
42
16
SC Verl
36
10
10
16
56 : 66
-10
40
17
FC Viktoria 1889 Berlin
36
10
7
19
44 : 62
-18
37
18
FC Würzburger Kickers
36
7
9
20
34 : 59
-25
30
19
TSV Havelse
36
5
8
23
28 : 71
-43
23
20
Türkgücü München*
0
0
0
0
0 : 0
0
0

* Türkgücü München
Abmeldung vom Spielbetrieb zum 31.03.2022. Alle Spiele werden annulliert..


Jetzt Tickets sichern!