Liga-Spiel Sa.13.02.2021 14:00
3. Liga 20/21
SV Waldhof Mannheim 07
0 : 1
SV Wehen Wiesbaden
0:189'Gustaf Nilsson
0'15'30'HZ60'75'90'
45' Gelbe Karte für: Marcel Seegert
53' Gelbe Karte für: Marco Schuster
67' Gelbe Karte für: Marcel Hofrath
80' Wechsel bei waldhof: Mohamed Gouaida für Hamza Saghiri
85' Wechsel bei waldhof: Gillian Jurcher für Dominik Martinovic
90' Wechsel bei waldhof: Jesper Verlaat für Marcel Hofrath
58' Gelbe Karte für: Jakov Medic
62' Gelbe Karte für: Phillip Tietz
89' Tor für SV Wehen Wiesbaden:Gustaf Nilsson

45'

Gelbe Karte für: Marcel Seegert

53'

Gelbe Karte für: Marco Schuster

67'

Gelbe Karte für: Marcel Hofrath

80'

Wechsel beim waldhof: Mohamed Gouaida für Hamza Saghiri

85'

Wechsel beim waldhof: Gillian Jurcher für Dominik Martinovic

90'

Wechsel beim waldhof: Jesper Verlaat für Marcel Hofrath

58'

Gelbe Karte für: Jakov Medic

62'

Gelbe Karte für: Phillip Tietz

89'

Tor: Gustaf Nilsson

90"

Abpfiff

Nach der Derbyniederlage vergangenes Wochenende wollten sich unsere Buwe mit einem Heimsieg gegen den SV Wehen Wiesbaden rehabilitieren. Die erste Halbzeit hatte eher weniger Highlights zu bieten, weshalb es zunächst beim 0:0 blieb. In der zweiten Hälfte hatte der SVW durchaus Offensivchancen, musste aber kurz vor Abpfiff den unglücklichen Gegentreffer hinnehmen, der die zweite Heimniederlage in Folge bedeutete. Cheftrainer Patrick Glöckner änderte seine Startelf nach der Pleite gegen Kaiserslautern auf zwei Positionen. Rafael Garcia und Mohamed Gouaida nahmen auf der Bank Platz, dafür durften Max Christiansen und Winterneuzugang Dennis Jarstrzembski von Beginn an ran.

 

Direkt in der ersten Minute des Spiels setzten die Blau-Schwarzen ein Ausrufezeichen. Dominik Martinovic setzte sich auf der Außen gut durch und fand den mitgelaufenen Marcel Costly, der aber leider zu zentriert abschloss. Es war ein munteres Spiel und nach einer Viertelstunde versuchte es erneut Costly aus diagonaler Position, der Ball wurde allerdings zur Ecke geklärt. Die drauffolgende Hereingabe fand auch einen Abnehmer, stellte aber kein Problem für Tim Boss im Tor des SV Wehen dar. Auch die Wiesbadener wurden zunehmend aktiver, kamen jedoch zu keiner nennenswerten Gelegenheit vor dem Mannheimer Gehäuse. Kurz vor dem Pausenpfiff wäre Dennis Jarstrzembski dann beinahe die Führung gelungen, doch der Deutsch-Pole schoss nach exzellenter Vorarbeit aus fünf Metern nicht platziert, sodass es torlos in die Halbzeit ging.

 
Im zweiten Durchgang kam Wiesbaden direkt ihrem ersten Abschluss und nach 51 Minuten zeigte unser Schlussmann Timo Königsmann seine ganze Klasse. Eine Ecke der Gäste landete bei Angreifer Tietz, der per Volley abschloss. Unsere Nummer 1 bekam im letzten Moment den Arm hoch und parierte glänzend. In der Folge hatten dann wieder die Blau-Schwarzen mehr vom Spiel, Marcel Costly versuchte es in der 65.Spielminute und nur vier Minuten später wurde ein Schuss von Dennis Jarstrzembski leider geblockt. Die Buwe versuchten viel um den Führungstreffer zu erzielen, doch auch der SV Wehen gab nicht auf. Nach einem Durcheinander im Strafraum konnte sich Kapitän Marcel Seegert gerade noch in die Schussbahn werfen. Obwohl die Schlussminuten ebenfalls dem SVW gehörten musste man in der 89.Spielminute das 0:1 hinnehmen, was den Knockout für das Team von Patrick Glöckner bedeutete. Man bekam den Ball nicht aus dem eigenen Sechzehner und so konnte Hakan Gustaf Nilsson ohne große Gegenwehr aus kürzester Distanz den Treffer des Tages markieren. So müssen die Buwe die zweite Niederlage in Folge hinnehmen, die allerdings durchaus vermeidbar gewesen wäre. Nächstes Wochenende reisen die Blau-Schwarzen nach Rostock, wo es gegen die drittplatzierte Hansa geht.

Galerie

/// Fotograf: Dominik Claus

Die Tabelle

/// So sieht es aktuell in der 3.Liga aus

Tabelle
3.Liga
Platz
Verein
Spiele
G
U
V
TV
TD
Punkte
1
Dynamo Dresden
24
15
3
6
41 : 22
19
48
2
FC Ingolstadt
23
13
5
5
32 : 23
9
44
3
F.C. Hansa Rostock
23
12
6
5
35 : 23
12
42
4
Türkgücü München
25
10
9
6
33 : 29
4
39
5
TSV 1860 München
24
10
8
6
43 : 23
20
38
6
SV Wehen Wiesbaden
23
10
8
5
40 : 33
7
38
7
SC Verl
23
10
7
6
46 : 33
13
37
8
1. FC Saarbrücken
23
10
7
6
37 : 31
6
37
9
SV Waldhof Mannheim 07
25
8
9
8
35 : 37
-2
33
10
Hallescher FC
24
8
8
8
30 : 37
-7
32
11
FC Bayern München II
24
7
8
9
31 : 32
-1
29
12
FSV Zwickau
23
8
5
10
27 : 31
-4
29
13
SV Meppen
23
9
2
12
27 : 34
-7
29
14
FC Viktoria Köln
23
7
6
10
27 : 37
-10
27
15
1. FC Kaiserslautern
25
4
13
8
23 : 30
-7
25
16
KFC Uerdingen*
20
7
6
7
17 : 19
-2
24
17
MSV Duisburg
23
6
6
11
29 : 39
-10
24
18
SpVgg Unterhaching
25
6
3
16
25 : 37
-12
21
19
1. FC Magdeburg
24
5
6
13
20 : 36
-16
21
20
VfB Lübeck
23
5
5
13
24 : 36
-12
20

* KFC Uerdingen
Wegen des selbst gestellten Insolvenzantrags hat der DFB entschieden, dem KFC Uerdingen drei Punkte abzuziehen..


Jetzt Tickets sichern!