Liga-Spiel So.18.04.2021 16:00
3. Liga 20/21
SV Waldhof Mannheim 07
3 : 2
VfB Lübeck
0:16'Ersin Zahir
Dominik Martinovic 18'1:1
Dennis Jastrzembski 20'2:1
Dominik Martinovic 44'3:1
3:282'Ryan Malone
0'15'30'HZ60'75'90'
6' Tor für VfB Lübeck:Ersin Zahir
18' Tor für SV Waldhof Mannheim 07:Dominik Martinovic
auf Vorlage Jan-Hendrik Marx
20' Tor für SV Waldhof Mannheim 07:Dennis Jastrzembski
auf Vorlage Dominik Martinovic
44' Tor für SV Waldhof Mannheim 07:Dominik Martinovic
82' Tor für VfB Lübeck:Ryan Malone
90.' Gelbe Karte für: Jan Just
69' Wechsel bei waldhof: Joseph Boyamba für Dennis Jastrzembski
82' Wechsel bei waldhof: Gerrit Gohlke für Dominik Martinovic
90' Wechsel bei waldhof: Jan Just für Mohamed Gouaida

6'

Tor: Ersin Zahir

18'

Tor: Dominik Martinovic
Vorlage: Jan-Hendrik Marx

20'

Tor: Dennis Jastrzembski
Vorlage: Dominik Martinovic

44'

Tor: Dominik Martinovic

82'

Tor: Ryan Malone

90.'

Gelbe Karte für: Jan Just

69'

Wechsel beim waldhof: Joseph Boyamba für Dennis Jastrzembski

82'

Wechsel beim waldhof: Gerrit Gohlke für Dominik Martinovic

90'

Wechsel beim waldhof: Jan Just für Mohamed Gouaida

90"

Abpfiff

Im Duell gegen den VfB Lübeck ging es für unseren SVW am heutigen Sonntagmittag um wichtige drei Punkte, die man nach starker Leistung gegen den Tabellenvorletzten auch einfahren konnte. Während die erste Hälfte mit einem frühen Schock begann, konnte mit einer konzentrierten Leistung noch vor der Halbzeit auf 3:1 stellen. Nach dem Seitenwechsel…

 

Nach dem Unentschieden in Duisburg vergangenes Wochenende zeigt sich die Startelf auf zwei Positionen verändert. Anton-Leander Donkor konnte wieder von Beginn an starten und auch Dennis Jarstrzembski erhielt die Chance sich von Anfang an zu beweisen. Joseph Boyamba nahm dafür auf der Bank platz und Arianit Ferati musste leider kurzfristig aufgrund von Fußproblemen passen.

 

Die Partie begann mit ein paar Feuerwerkskörpern, die vor dem Carl-Benz-Stadion gezündet wurden. Nachdem sich der Lärm gelegt hatte, mussten die Blau-Schwarzen leider schon den Rückstand hinnehmen. Ersin Zehir schloss stramm aus der Distanz ab und der Ball landete vom Pfosten am Hinterkopf von Timo Königsmann und danach im Tor. Die Buwe brauchten etwas Zeit, um den Schock zu verdauen und die Partie spielte sich vor allem im Mittelfeld ab, doch in der 18. Spielminute konnte man den wichtigen Ausgleich erzielen. Eine Hereingabe rauschte zunächst durch den Sechzehner, doch Jan-Hendrik Marx machte den Ball wieder scharf und fand Dominik Martinovic, der per Hacke das 1:1 markierte. Doch das sollte es nicht gewesen sein. Nur zwei Minuten später setzte sich Dennis Jarstrzembski mit vollem Willen im Sechzehner der Lübecker durch und erzielte mit einem wuchtigen Flachschuss die Führung für unseren SVW. Nachdem es in der Anfangsphase also der VfB Lübeck war, der dominierte, konnten sich die Blau-Schwarzen fangen und binnen zwei Minuten die Partie drehen. Zwar konnte man sich in der Folge zunächst keine weiteren Hochkaräter erarbeiten, doch man war präsent und hatte die Partie im Griff. Kurz vor Pausenpfiff entschied Schiedsrichter dann auch noch auf Elfmeter für die Buwe. Mirko Boland machte eine unnatürliche Armbewegung in Richtung des Balles und Eric Müller zeigte ohne zu zögern auf den Punkt. Eine harte, wenn auch wohl korrekte Entscheidung. Dominik Martinovic fasste sich ein Herz und traf mit seinem zweiten Tor des Tages ins linkere untere Eck zum 3:1.

 

In der Anfangsphase der zweiten Hälfte ergaben sich zunächst keine Chancen, doch nach knapp 60 Minuten nahm die Partie wieder an Fahrt auf. Yannick Deichmann versuchte es auf Seiten der Lübecker und Dominik Martinovic prüfte den Keeper des VfB mit einem starken Abschluss, nachdem sich Anton Donkor auf der Außen überragend durchgesetzt hatte. Nach und nach übernahmen dann allerdings die Hansestädter das Zepter und übten zunehmend Druck auf das Tor unserer Buwe aus. Nach starker Kombination war es erneut Deichmann, der Königsmann prüfte und in der 69. Spielminute verfehlte Marvin Thiel mit einem strammen Schuss nur knapp das Tor. In dieser Phase des Spiels kamen die Blau-Schwarzen nur selten zu Entlastung und in der 83. Minute kassierte man den 3:2 Anschlusstreffer. Eine Ecke der Gäste fand den Kopf von Ryan Patrick Malone, der wuchtig einnetzte. Zwar wurde es jetzt noch einmal spannend, allerdings passierte zur Freude aller Waldhöfer nichts mehr. Kurz vor dem Schlusspfiff hätte Joseph Boyamba nach einem Kontor sogar den alten Zwei-Tore-Vorsprung wiederherstellen können, doch sein Lupfer traf nur den Pfosten. Nichtsdestotrotz gelang dem SVW der wichtige Heimsieg gegen den VfB Lübeck, den man weiter auf Distanz hält. Unter der Woche geht es dann auch schon weiter für die Blau-Schwarzen. Auswärts trifft man dann zum Südwest-Kracher auf den Aufsteiger aus Saarbrücken.

Galerie

/// Fotograf: Dominik Claus

Die Tabelle

/// So sieht es aktuell in der 3.Liga aus

Tabelle
3.Liga
Platz
Verein
Spiele
G
U
V
TV
TD
Punkte
1
Dynamo Dresden
37
22
6
9
60 : 29
31
72
2
F.C. Hansa Rostock
37
20
10
7
51 : 32
19
70
3
FC Ingolstadt
37
19
11
7
53 : 39
14
68
4
TSV 1860 München
37
18
12
7
68 : 32
36
66
5
1. FC Saarbrücken
37
16
11
10
65 : 48
17
59
6
SV Wehen Wiesbaden
37
15
11
11
57 : 52
5
56
7
SC Verl
37
14
12
11
65 : 54
11
54
8
SV Waldhof Mannheim 07
37
13
12
12
49 : 54
-5
51
9
1. FC Magdeburg
37
14
8
15
41 : 44
-3
50
10
FC Viktoria Köln
37
13
11
13
50 : 57
-7
50
11
Hallescher FC
37
13
10
14
50 : 58
-8
49
12
FSV Zwickau
37
12
12
13
44 : 45
-1
48
13
Türkgücü München
37
12
10
15
44 : 54
-10
46
14
MSV Duisburg
37
11
10
16
51 : 65
-14
43
15
1. FC Kaiserslautern
37
8
18
11
46 : 51
-5
42
16
KFC Uerdingen*
37
11
10
16
37 : 49
-12
40
17
SV Meppen
37
11
5
21
35 : 60
-25
38
18
FC Bayern München II
37
8
13
16
47 : 57
-10
37
19
VfB Lübeck
37
8
10
19
40 : 56
-16
34
20
SpVgg Unterhaching
37
9
4
24
39 : 56
-17
31
21
FC Astoria Walldorf
0
0
0
0
0 : 0
0
0

* KFC Uerdingen
Wegen des selbst gestellten Insolvenzantrags hat der DFB entschieden, dem KFC Uerdingen drei Punkte abzuziehen..


Jetzt Tickets sichern!