Liga-Spiel Sa.11.12.2021 15:00
3. Liga 21/22
TSV Havelse
1 : 2
SV Waldhof Mannheim 07
0:15'Marcel Costly
Noah Plume 47'1:1
1:288'Marc Schnatterer
0'15'30'HZ60'75'90'
5' Tor für TSV Havelse:Marcel Costly
auf Vorlage Dominik Martinovic
21' Gelbe Karte für: Adrien Lebeau
46' Wechsel bei waldhof: Fridolin Wagner für Adrien Lebeau
46' Gelbe Karte für: Niklas-Wilson Sommer
47' Tor für TSV Havelse:Noah Plume
58' Gelbe Karte für: Hamza Saghiri
59' Wechsel bei waldhof: Anton-Leander Donkor für Niklas-Wilson Sommer
72' Wechsel bei waldhof: Gillian Jurcher für Joseph Boyamba
83' Wechsel bei waldhof: Baris Ekincier für Hamza Saghiri
88' Tor für TSV Havelse:Marc Schnatterer
auf Vorlage Fridolin Wagner

5'

Tor: Marcel Costly
Vorlage: Dominik Martinovic

21'

Gelbe Karte für: Adrien Lebeau

46'

Wechsel beim waldhof: Fridolin Wagner für Adrien Lebeau

46'

Gelbe Karte für: Niklas-Wilson Sommer

47'

Tor: Noah Plume

58'

Gelbe Karte für: Hamza Saghiri

59'

Wechsel beim waldhof: Anton-Leander Donkor für Niklas-Wilson Sommer

72'

Wechsel beim waldhof: Gillian Jurcher für Joseph Boyamba

83'

Wechsel beim waldhof: Baris Ekincier für Hamza Saghiri

88'

Tor: Marc Schnatterer
Vorlage: Fridolin Wagner

90"

Abpfiff

Beim Tabellenschlusslicht aus Havelse fuhr der effektive SV Waldhof am Samstag einen glücklichen Auswärtssieg ein. Mit 2:1 besiegten die Buwe den TSV und rücken nach dem dritten Auswärtssieg in Folge auf den dritten Tabellenplatz vor. Personell veränderte Patrick Glöckner seine Startelf gegenüber dem 1:1 gegen Wiesbaden am vergangenen Montag auf zwei Positionen: Für den verletzten Marcel Seegert rückte Stefano Russo in die Innenverteidigung, Adrien Lebeau startete anstelle von Anton Donkor.

Der Waldhof begann direkt druckvoll und belohnte sich sofort. Marcel Costly leitete selbst ein und bekam von Marc Schnatterer den perfekten Pass, mit dem er frei vor Havelse-Keeper Norman Quindt auftauchte. Costly ließ dem Keeper keine Chance und versenkte den Ball mit seinem linken Fuß im Tor. Die Waldhöfer spielten weiter nach vorne und kamen durch Schnatterer und Boyamba in der Anfangsphase zu kleineren Chancen, doch auch die Gastgeber versteckten sich nicht. In der 19. Minute wurde es zum ersten Mal vor dem Waldhof-Tor gefährlich. Leon Damers Freistoß wurde immer länger und wäre wohl im Mannheimer Tor gelandet, Timo Königsmann war aber auf der Höhe und parierte den Ball mit einem guten Reflex. Auch in der Folge agierten die Gastgeber etwas druckvoller nach vorne, dem Waldhof gelang dagegen in der ersten Hälfte offensiv nicht mehr viel. Ohne nennenswerte weitere Chancen ging es für die Teams dann in die Halbzeitpause. Der Waldhof hatte sich ein wenig einlullen lassen und nicht mehr viel für das Spiel gemacht, Havelse versuchte einiges, kam jedoch auch zu keinen Toraktionen mehr.

Glöckner wechselte zur zweiten Hälfte Fridolin Wagner für den glücklosen Lebeau ein, doch die Blau-Schwarzen bekamen früh die kalte Dusche, an der auch Schiedsrichter Robin Braun nicht unbeteiligt war. Ein erneuter Freistoß von Damer wurde verlängert und erreichte Tobias Förster, der den Ball quer zu Noah Plume legte. Der Havelse-Spieler schoss die Kugel aus zwei Metern ins leere Tor der Gäste. Der Treffer hätte allerdings nicht zählen dürfen, denn Förster stand bei der Verlängerung klar im Abseits. Havelse war jetzt im Aufschwung, nur drei Minuten später verfehlte ein Schuss von Yannik Jaeschke das Tor der Mannheimer um Zentimeter und auch in der 65. Minute hatten die Waldhöfer Glück. Nach einem Ballverlust von Jesper Verlaat tauchte Leon Damer plötzlich frei Königsmann auf und zog ab. Der Ball flog erneut nur wenige Zentimeter am Waldhof-Tor vorbei. In der Folge begannen dann auch die Buwe in der zweiten Hälfte mit dem Fußballspielen, jedoch taten sich die Gäste schwer beim Chancen kreieren. Der Waldhof agierte dominant, war aber immer wieder beim letzten Pass zu ungenau, Havelse beschränkte sich aufs Kontern. Alles sah nach einem Unentschieden aus, doch dann machte wieder jemand den Unterschied, der diesen in der aktuellen Saison schon häufig ausgemacht hatte: Marc Schnatterer. Der Waldhof-Kapitän kam am Sechzehner der Gastgeber an den Ball und zog sofort ab. Mit einem satten Flachschuss versenkte Schnatterer den Ball unhaltbar im Tor des TSV und besiegelte den Auswärtssieg. Letztlich sicherlich etwas glücklich entführte der Waldhof die drei Punkte aus Hannover (Spielort der Partie). Das Tabellenschlusslicht Havelse machte eine gute Partie, erzielte das einzige Tor aber aus klarer Abseitsposition. Weiter geht es für die Buwe am kommenden Sonntag beim Spitzenspiel gegen Magdeburg. Die Partie gegen den Tabellenführer wird in Magdeburg um 13 Uhr angepfiffen.

 

Foto: PIX-Sportfotos

Die Tabelle

/// So sieht es aktuell in der 3.Liga aus

Tabelle
3.Liga
Platz
Verein
Spiele
G
U
V
TV
TD
Punkte
1
1. FC Magdeburg
22
15
3
4
45 : 21
24
48
2
1. FC Kaiserslautern
22
11
6
5
34 : 13
21
39
3
Eintracht Braunschweig
21
11
6
4
37 : 20
17
39
4
SV Waldhof Mannheim 07
22
10
7
5
35 : 26
9
37
5
1. FC Saarbrücken
22
10
7
5
37 : 29
8
37
6
SV Meppen
22
11
3
8
33 : 34
-1
36
7
Borussia Dortmund II
22
10
4
8
33 : 25
8
34
8
VfL Osnabrück
21
9
6
6
27 : 20
7
33
9
TSV 1860 München
21
8
8
5
35 : 29
6
32
10
SV Wehen Wiesbaden
22
8
7
7
31 : 27
4
31
11
SC Freiburg II
22
7
6
9
18 : 32
-14
27
12
FC Viktoria 1889 Berlin
21
7
5
9
30 : 28
2
26
13
FSV Zwickau
21
5
11
5
29 : 29
0
26
14
FC Viktoria Köln
21
7
4
10
27 : 38
-11
25
15
Hallescher FC
21
5
7
9
27 : 34
-7
22
16
SC Verl
22
5
7
10
34 : 45
-11
22
17
Türkgücü München
20
5
6
9
21 : 30
-9
21
18
MSV Duisburg
21
6
2
13
27 : 37
-10
20
19
FC Würzburger Kickers
22
3
8
11
15 : 32
-17
17
20
TSV Havelse
22
3
5
14
18 : 44
-26
14
Jetzt Tickets sichern!