SV Waldhof Mannheim 07

SVW zu Geldstrafen durch den DFB verurteilt

Die SV Waldhof Mannheim Spielbetriebs GmbH ist zu zwei Geldstrafen in Gesamthöhe von 18.160 Euro durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) verurteilt worden. Grund für die Geldstrafen sind Vorkommnisse bei den Liga-Heimspielen gegen den VfB Lübeck und den Halleschen FC.
imago1026516253h-3-scaled-aspect-ratio-1028-1200

Beim 3. Liga Heimspiel, am 19.08.2023, gegen den VfB Lübeck kam es im Vorfeld des Spiels zum Abbrennen von Feuerwerkskörpern und Pyrotechnik im Fanblock des SVW, was der DFB nun mit einer Geldstrafe in Höhe von 17.810 Euro ahndete.

Einen Teil dieser Geldstrafe in Höhe von 5.900 Euro kann der SV Waldhof darauf verwenden, um diese in sicherheitstechnische und gewaltpräventive Maßnahmen zu investieren.

Die zweite Strafe in Höhe von 350 Euro erfolgt aufgrund des Zünden eines Knallkörpers in der ersten Halbzeit beim Heimspiel gegen den Halleschen FC, am 27.08.2023.

KategorieN

Teile diesen Artikel

Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
E-Mail
Drucken

Weitere Beiträge

Allgemein
Trenner

Tim Schork und der SV Waldhof gehen getrennte Wege

Allgemein
Trenner

Jennifer Schäfer ist neue Geschäftsführerin des SV Waldhof Mannheim 07

Allgemein
Trenner

Mitteilung des Aufsichtsrats der GmbH