SV Waldhof Mannheim 07

Buwe belohnen sich mit einem Punkt in Duisburg

Der SV Waldhof erzielte in der Freitagabend-Partie beim MSV Duisburg ein 1:1 Unentschieden. Nach der Duisburger Führung in Durchgang eins durch ein Eigentor von Boyd, konnten die Buwe in der zweiten Hälfte zurückschlagen und ebenfalls durch ein Eigentor einen Punkt beim MSV entführen.
MSV-SVW-aspect-ratio-1028-1200

Der SV Waldhof startete mit einer Veränderung in der Anfangsformation. Für Bolay rückte Carls auf die Position des linken Verteidigers. Von Beginn an entwickelte sich eine muntere Partie mit viel Tempo und einigen Torabschlüssen. Den Anfang machte dabei der SVW. Kobylanski prüfte Braune im Duisburger Tor mit einem gefährlichen Distanzschuss (8. Minute). Nur eine Minute später sorgte allerdings der MSV für Aufsehen. Pusch legte im Strafraum quer auf Pledl, der im direkten Duell aber am glänzend parierenden Hanin im Tor der Buwe scheiterte.

Nach dem temporeichen Start der Partie beruhigte sich das Geschehen nach einer halben Stunde ein wenig. Genau in dieser Phase erzielte der MSV das 1:0. Flanke von Duisburg in den Strafraum, Boyd und Karbstein irritierten sich gegenseitig und von Boyds Kopf sprang der Ball schließlich ins Tor der Blau-Schwarzen (32. Minute).

Die Buwe versuchten auf den Rückstand zu reagieren und hatten durch Karbsteins Kopfball in der 40. Minute die riesige Chance auf den Ausgleich. Der Innenverteidigers konnte den Ball jedoch nicht drücken und setzte den Ball über das Tor der Duisburger. Nur drei Minuten später rutsche Boyd nach einer Flanke von Abifade knapp am Ball vorbei. So blieb es beim 1:0 für den MSV Duisburg zur Pause.

Im zweiten Durchgang gab es die erste nennenswerte Szene durch Marcel Seegert. Nach einer Ecke kam er frei zum Schuss im Strafraum. Sein Schuss konnte in letzter Sekunde jedoch noch geblockt werden (59. Minute). Auf der anderen Seite war es wieder Seegert, der im Mittelpunkt stand. Seegert konnte sich nach einem Stockfehler nur noch mit einem Foul an Pledl behelfen und kassierte dafür seine fünfte gelbe Karte und wird damit im nächsten Spiel gegen Rot-Weiss Essen fehlen (62. Minute).

Die Buwe hatten jetzt ihre beste Phase des Spiels und machten viel Druck. Der MSV wurde immer tiefer in die eigene Hälfte gedrückt. In der 69. Minute war es dann schließlich soweit. Boyd rettete den Ball kurz vor dem Seitenaus, spielte auf den eingewechselten Jans, der mit seiner Flanke Wagner im Strafraum fand. Dieser zog direkt ab. Sein Schuss wurde noch von einem MSV-Spieler abgefälscht und landete schließlich im Tor. Das zweite Eigentor des Tages und der Ausgleich für den SVW.

In der 79. Minute hatten einige Buwe-Fans schon den Torschrei auf den Lippen als Boyd mit einem Lupfer das vermeintliche 1:2 erzielte. Doch der Stürmer der Buwe stand bei seiner Aktion im Abseits. In der Schlussphase warf der MSV noch einmal alles nach vorne. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit viel freien Räumen auf beiden Seiten. Der Waldhof spielte seine Konter jedoch zu schlampig aus, sodass es schlussendlich beim leistungsgerechten 1:1 blieb.

Für die Blau-Schwarzen geht es Sonntag in einer Woche weiter mit einem Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen (13:30 Uhr).

HIGHLIGHTS

AUFSTELLUNG
MSV Duisburg
Braune – Bitter, Knoll, Fleckstein, Engin, Kölle – Castaneda, Michelbrink, Pledl – Esswein, Pusch

SV Waldhof Mannheim
Hanin – Klünter, Seegert, Karbstein, Carls – Wagner, Bahn, Hawkins, Kobylanski, Abifade – Boyd

EINWECHSLUNGEN
46. Minute: Jans für Carls
62. Minute: Arase für Kobylanski
72. Minute: Gouras für Hawkins
72. Minute: Rieckmann für Wagner
81. Minute: Sohm für Boyd

TORE
1:0 Boyd (Eigentor, 32. Minute)
1:1 Fleckstein (Eigentor, 69. Minute)

KategorieN

Teile diesen Artikel

Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
E-Mail
Drucken

Weitere Beiträge

Spielbericht
Trenner

Ohne Punkte zum Saisonabschluss – Zok gibt Debüt für SVW

Spielbericht
Trenner

Dank furioser erster Hälfte – Buwe feiern Klassenerhalt gegen Sandhausen

Spielbericht
Trenner

Nackenschlag in der Nachspielzeit – Buwe nur 1:1 in Ingolstadt