SV Waldhof Mannheim 07

Buwe erkämpfen sich drei Punkte gegen Bielefeld

In einer umkämpften Partie konnten die Waldhöfer dank eines Kopfballtreffers von Samuel Abifade in der 32. Minute wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln.
imago1042536113-aspect-ratio-1028-1200

Cheftrainer Marco Antwerpen änderte seine Startelf im Vergleich zur Vorwoche auf zwei Positionen. Für den verletzten Kevin Goden rückte Martin Kobylanski in die Anfangsformation. Und Omer Hanin gab sein Debüt in der dritten Liga und ersetzte Lucien Hawryluk im Tor.

Die Geschichte der ersten Hälfte ist schnell erzählt. Bielefeld war von Beginn an am Drücker und kam in den ersten 45 Minuten zu zahlreichen guten Möglichkeiten. Biankadi vergab den ersten Hochkaräter für die Arminia (10. Minute). Schreck schoss freistehend vor Hanin rechts am Tor vorbei (16. Minute) und Corboz scheiterte kurz vor Pause mit einem Distanzschuss am Pfosten.

Die Buwe brauchten eine halbe Stunde um besser ins Spiel zu bekommen und belohnten sich direkt durch den Treffer von Samuel Abifade in der 32. Minute. Bolay setzte sich auf der linken Außenbahn durch, flankte auf Abifade, der mit einem wuchtigen Kopfball das zu diesem Zeitpunkt etwas überraschende 1:0 markierte.

In der zweiten Hälfte übernahm die Arminia nun endgültig das Geschehen und drückte die Waldhöfer tief in die eigene Hälfte. Die Buwe verloren bei eigenem Ballbesitz zu schnell den Ball, sodass die Arminia immer wieder gefährlich vor das Mannheimer Tor kommen konnte. Sinnbildlich dafür, dass Hanin bereits in der 67. Minute eine gelbe Karte wegen Zeitspiels bekam.

Doch auch den Buwe musste man ein Kompliment machen. Sie kämpften aufopferungsvoll, warfen sich in jeden Ball und versuchten irgendwie das Ergebnis über die Zeit zu bekommen. Trotzdem hatte Bielefeld auch im zweiten Durchgang gute Gelegenheiten. Die beste davon hatte Boujellab, der aus kurzer Distanz aber nur die Latte traf (79. Minute).

Nach dieser Großchance verstanden es die Buwe etwas besser das Spiel zu verschleppen und ließen auch in der 7-minütigen Nachspielzeit nichts mehr anbrennen. Carls hatte sogar noch die Riesenchance auf 2:0 zu stellen, scheiterte aber freistehend vor Kersken im Tor der Arminia.

So blieb es schlussendlich beim wichtigen 1:0 Heimerfolg für die Buwe, die sich von den über 14.000 Fans im Carl-Benz-Staduon entsprechend feiern ließen.

Weiter geht es für die Blau-Schwarzen nach der Länderspielpause mit einem Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund II am 30. März.

 

HIGHLIGHTS

PRESSEKONFERENZ

AUFSTELLUNG
SV Waldhof Mannheim
Hanin – Klünter, Seegert, Karbstein, Bolay – Bahn, Rieckmann, Hawkins, Kobylanski, Abifade – Boyd

Arminia Bielefeld
Kersken – Lannert, Schneider, Großer, Oppie – Corboz, Wörl, Schreck, Biankadi, Mizuta – Klos

EINWECHSLUNGEN
23. Minute: Wagner für Rieckmann
60. Minute Jans für Abifade
70. Minute Carls für Hawkins
71. Minute Arase für Kobylanski

TORE
1:0 Abifade (32. Minute)

ZUSCHAUER
14.212

KategorieN

Teile diesen Artikel

Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
E-Mail
Drucken

Weitere Beiträge

Spielbericht
Trenner

Umkämpftes Spiel in Duisburg – Buwe belohnen sich mit einem Punkt

Spielbericht
Trenner

6:1 gegen Unterhaching – Buwe in der zweiten Halbzeit wie im Rausch

Spielbericht
Trenner

90.+4 – Rieckmann schießt die Buwe zum Auswärtssieg in Dortmund