SV Waldhof Mannheim 07

Erneute Schlappe für die U21

Verdiente 0:3-Heimniederlage gegen den 1. FC Mühlhausen
Waldhof-U21-aspect-ratio-1028-1200

(roy/by) Seit vier Spielen wartet die zweite Mannschaft des SV Waldhof auf einen dreifachen Punktgewinn. Auch gegen den Aufstiegsaspiranten 1.FC Mühlhausen gingen die Mannen um Kapitän Michael Mulligan als Verlierer vom Platz. Nach einem frühen Rückstand fand die Mannschaft nicht mehr ins Spiel und verlor verdient gegen die Kraichgauer.

Erneut musste U21-Trainer Marco Göbel seine Startformation ändern. Für den rotgesperrten Jessaja Herrmann rückte Leo Wemhoener in die Spitze, Issa Beydoun und Yuta Hirano ersetzten Lukas Sundin und Ibrahim Karakus. Links hinten feierte U19-Spieler Jan Wobrock sein Debüt in der Herren-Verbandsliga, da neben Jonas Albenas auch Yann Mabella nicht zur Verfügung stand. Für ihn rückte Philipp Krischa in die Startelf, agierte aber im defensiven Mittelfeld.

Bereits in der 5. Spielminute setzte sich Philipp Neuberger auf der rechten Abwehrseite der Waldhöfer durch und überwand Tim Kallis aus spitzem Winkel zur Mühlhäuser Führung. Die Gäste gewannen die Mehrzahl der Zweikämpfe und waren fortan die spielbestimmende Mannschaft. Die Buwe taten sich schwer, Struktur in ihr Spiel zu bringen und kamen kaum einmal gefährlich vor das Tor. Das einzig Positive aus Waldhof-Sicht war, dass auch Mühlhausen viele Angriffe zu unkonzentriert zu Ende spielte und es zur Halbzeit nur 0:1 stand.

Auch zwei Wechsel in der Halbzeitpause, Edobor und Sundin kamen ins Spiel, änderten wenig am Spiel des SVW. Die erste Chance nach der Pause hatte wieder der FC, doch Jörn Wetzels Schuss wurde gerade noch zur Ecke abgewehrt (50.). Nach einem leichtfertigen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung erhöhte Johannes wenig später nach einem schnellen Gegenangriff auf 0:2 (55.). Auch danach änderte sich nichts an der Dominanz des FC, auch wenn die Buwe nun sichtlich bemüht waren, eine Lücke in der Gästeabwehr zu finden. Die Gäste blieben klar überlegen und sorgten schließlich für die Entscheidung. Ein Kunstschuss von Daniel Becker von der Strafraumgrenze schlug im Winkel zum 0:3 ein (75.). Die Waldhof-Offensive hatte an diesem Tag gegen eine abgezockte Mühlhäuser Elf keine Durchschlagskraft und auch die Defensive zeigte sich bei den Diagonalbällen der Gäste sehr anfällig.

So kehrte der 1. FC Mühlhausen nach zuletzt zwei Niederlagen in die Erfolgsspur zurück. Die Buwe hingegen stecken mit nur einem Punkt aus vier Spielen derzeit im Stimmungstief. „Es gab zwei Knackpunkte im Spiel, erst das frühe Gegentor, bei dem man auch den Torwart nicht ganz von der Schuld freisprechen kann, und dann das zweite Gegentor nach einem Fehler im Spielaufbau“, analysierte Göbel hinterher.

Nächste Spiele in der Verbandsliga:
Sa., 13.04.24, 15:30 Uhr FC Victoria Bammental – SVW U21
Sa., 20.04.24, 15:30 Uhr SVW U21 – TSV 05 Reichenbach
Sa., 27.04.24, 15:30 Uhr 1.FC Bruchsal – SVW U21

KategorieN

Teile diesen Artikel

Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
E-Mail
Drucken

Weitere Beiträge

U21
Trenner

Sieg zum Saisonabschluss für U21

U21
Trenner

U21: Letztes Heimspiel am kommenden Donnerstag um 14 Uhr

U21
Trenner

U21 kurz vor dem Klassenerhalt in der Verbandsliga