SV Waldhof Mannheim 07

Nackenschlag in der Nachspielzeit – Buwe nur 1:1 in Ingolstadt

Der SV Waldhof muss sich mit einem 1:1 in Ingolstadt begnügen. Okpala brachte den SVW in der 47. Minute in Führung, ehe Ingolstadt in der Nachspielzeit (90.+5) noch den Ausgleich erzielte.
Ingolstadt-scaled-aspect-ratio-1028-1200

Marco Antwerpen änderte seine Startformation in Ingolstadt auf zwei Positionen. Für Kobylanski sowie für den gelb-rot gesperrten Abifade rückten Okpala und Klünter in die erste Elf. Zudem stellte Antwerpen auch taktisch von einer Viererkette auf eine Fünferkette um.

Die Partie begann ohne großes Abtasten. Ingolstadt war direkt drin in der Partie und kam in den ersten fünf Minuten zu zwei Abschlüssen. Die Buwe hielten jedoch kämpferisch gut dagegen und versuchten ihrerseits den Gegner hoch anzulaufen. Torgefahr entwickelte der SVW dabei allerdings kaum. Es dauerte bis zur 27. Minute, ehe der SVW die erste Chance des Spiels zu verzeichnen hatte. Boyd legte auf für Arase, der im Strafraum zum Abschluss kam, jedoch Funk im Ingolstädter Tor nicht überwinden konnte.

Die Chance diente als Initialzündung für die Mannheimer, die nun die zielstrebigere Mannschaft waren. In der 41. Minute legte erneut Boyd auf für Arase, der freistehend vor dem Ingolstädter Tor die zweite Topchance für den SVW vergab. Nur eine Minute später war es dann Boyd selbst, der aus der Drehung heraus den Abschluss suchte. Sein Schuss verfehlte das Ingolstädter Tor nur knapp.

Dann war Pause. Der SVW brauchte ein wenig, um in die Partie zu kommen, war aber spätestens ab Minute 30 klar tonangebend und musste sich lediglich vorwerfen lassen, seine Chancen nicht konsequenter genutzt zu haben. Das sollte sich allerdings mit Beginn der zweiten Hälfte ändern. In der 47. Minute verschätzte sich Malone bei einem Kopfball, der Ball landete bei Okpala, der frei auf Funk zulief und das umjubelte 0:1 für die Buwe erzielte.

Die Führung für die Buwe war ein Wirkungstreffer. Ingolstadt war verunsichert und die Blau-Schwarzen versuchten das zu nutzen. Die beste Gelegenheit dazu hatte Torschütze Okpala, der in 55. Minute von Arase geschickt wurde, seinen Gegenspieler austanzte, beim Abschluss aus 10 Metern allerdings deutlich über den Ingolstädter Kasten zielte.

Von Ingolstadt war in der zweiten Hälfte zunächst nichts zu sehen. Das änderte sich jedoch schlagartig. Zunächst köpfte Grönning nach einer Flanke in den Strafraum an die Latte (73. Minute). Nur zwei Minuten später versprang Karbstein der Ball beim Rückspiel auf Hanin. Karbstein war letzter Mann und brachte mit einem Trikotzupfer zu Fall, was die rote Karte für Karbstein zu Folge hatte.

Antwerpen reagierte sofort und brachte Sechelmann für Okpala (77. Minute). Die Ingolstädter drückten nun aufs Tempo und hatten in der 82. Minute die Top-Chance auf den Ausgleich. Costly spielt den Ball scharf und flach in den Strafraum. Dort kam Grönning frei zum Abschluss, scheiterte jedoch am glänzend parierenden Hanin.

Hanin stand auch bei der nächsten Situation im Mittelpunkt. Kanuric kam in der 88. Minute über Umwege im Strafraum zum Abschluss. Die Ingolstädter hatten schon den Torschrei auf den Lippen. Doch erneut zeigte Hanin sein ganzes Können und fischte den Schuss noch aus dem Winkel.

Als alles schon nach drei Punkten für den SVW aussah, mussten die Buwe tief in der Nachspielzeit (90. +5) doch noch den Ausgleich hinnehmen. Grönning kam im Strafraum zum Abschluss. Der Ball wurde abgefälscht und trudelte unhaltbar für Hanin ins Tor.

Wieder bringt eine rote Karte die Buwe um einen dreifachen Punktgewinn. 1:1 heißt es am Ende in Ingolstadt. Weiter geht es für den SVW am kommenden Samstag mit einem Heimspiel gegen den SV Sandhausen.

HIGHLIGHTS

AUFSTELLUNG
SV Waldhof
Hanin – Jans, Seegert, Karbstein, Bolay, Klünter – Rieckmann, Bahn, Arase – Boyd, Okpala

FC Ingolstadt
Funk – Costly, Malone, Lorenz, Seiffert – Fröde, Deichmann, Keidel, Dittgen – Testroet, Drakulic

EINWECHSLUNGEN
Hawkins für Bolay (71. Minute)
Sechelmann für Okpala (77. Minute)
Sohm für Boyd (84. Minute)
Wagner für Arase (84. Minute)

TORE
0:1 Okpala (47. Minute)
1:1 Gröning (90.+5 Minute)

BESONDERE VORKOMNISSE
Rote Karte für Karbstein (75. Minute)

KategorieN

Teile diesen Artikel

Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
E-Mail
Drucken

Weitere Beiträge

Spielbericht
Trenner

Ohne Punkte zum Saisonabschluss – Zok gibt Debüt für SVW

Spielbericht
Trenner

Dank furioser erster Hälfte – Buwe feiern Klassenerhalt gegen Sandhausen

Spielbericht
Trenner

Buwe erkämpfen sich einen Punkt in Unterzahl